Das richtige Parfüm nach Hauttyp finden

Die Auswahl des idealen Duftes kann ziemlich schwierig und die Suche in der riesigen Auswahl an Düften zeitraubend sein. Das perfekte Parfüm zu finden, ist keine einfache Aufgabe. Es sollte nicht nur gefallen, sondern auch zur Persönlichkeit und dem Hauttyp passen. Im Folgenden wird der Frage nachgegangen, welcher Duft zu welchem Hauttyp und zu welcher Persönlichkeit am besten passt.

Auf die Haut kommt es an

Den perfekten Duft zu finden, hängt vom Hauttyp ab, denn Parfums nehmen auf verschiedenen Hauttypen unterschiedliche Aromen an. Deshalb kann der Lieblingsduft an einem Freund oder einer Freundin ganz anders riechen als an einem selbst. Wer auf der Suche nach einem passenden Geschenk ist, wird es also einfacher finden, beispielsweise einen Gutschein von Flaconi zu verschenken, als das falsche Parfüm.

Das liegt daran, dass die Zusammensetzung der Haut bei jedem Menschen anders ist. Sogar unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten und Medikamente können den Duft beeinflussen. Wer für sich selbst nach einem passenden Duft sucht, der zur eigenen Persönlichkeit passt, sollte also zunächst den Hauttyp bestimmen.

Einfluss öliger Haut auf den Duft

Menschen mit fettiger Haut haben einen Vorteil, wenn es um Düfte geht. Die natürlichen Öle, die der Körper absondert, können dazu beitragen, dass ein Duft länger auf der Haut bleibt. Parfümeure empfehlen Menschen mit öliger Haut, vorrangig Zitrusdüfte zu wählen, da sie ein angenehmes, leichtes und erfrischendes Gefühl hinterlassen.

Einfluss trockener Haut auf den Duft

Leider neigen Parfüms dazu, sich schnell zu verflüchtigen, wenn sie auf trockener Haut aufgetragen werden, da die Öle des Parfüms nicht besonders gut an der rauen, trockenen Hautoberfläche haften. Leichte, frische Düfte verblassen sogar noch schneller, daher ist es besser, etwas mit einer schwereren, öligeren Basisnote zu wählen. Menschen mit trockener Haut wird geraten, Parfümstifte oder -öle zu verwenden, die Feuchtigkeit enthalten und den Duft somit länger anhalten lassen.

Parfüm für sensible Haut

Da es zahlreiche Ursachen für eine empfindliche Haut geben kann, kann es schwierig sein, sie zu generalisieren oder klassifizieren. Manche Menschen reagieren einfach sensibel auf bestimmte Inhaltsstoffe. Es ist aber ein Irrglaube, dass Menschen mit empfindlicher Haut nur natürliche Inhaltsstoffe verwenden sollten, denn diese können oft mehrere Allergene enthalten. So können auch natürliche Duftstoffe zu Hautirritationen führen.Deshalb enthalten viele Hautpflegelösungen für Menschen mit empfindlicher Haut gar keine Duftstoffe. Es wird empfohlen, Parfüms an der Innenseite des Ellenbogens zu testen, um festzustellen, ob der Körper den Duft verträgt. Treten schnell Rötungen auf, solle er am besten nur auf die Kleidung oder Haare gesprüht werden.

Die Persönlichkeit und der Duft

Düfte können den Charme einer Person unterstreichen, schöne Erinnerungen wecken oder sie in neue Erfahrungen einführen. Parfüms können sentimental, stilvoll oder aktiv sein – genau wie die Personen, die sie tragen. Welcher Duft passt also am besten zu wem?

Romantischer Duft

Parfüms, die ein Gefühl von Romantik hervorrufen, bestehen in der Regel aus Blumen wie Rosen, Gardenien und Lilien, die typischerweise mit Weiblichkeit und Liebe assoziiert werden. Diese blumigen Düfte werden eher von konservativen Frauen bevorzugt und sind ideal für einen romantischen Abend.

Frischer Duft

Mit Zitrusfrüchten oder Lavendel werden neue und einzigartige Düfte kreiert, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die jemand hat. Dazu gehören unterschiedliche Hobbys und Aktivitäten, sei es die Teilnahme an einer geschäftlichen Veranstaltung, ein romantischer Abend oder eine sportliche Betätigung.

Sportliche Männer tragen gerne kraftvolle, herbe und frische Düfte, wie Zitrus und Wacholderbeere. Wer es doch lieber etwas weicher bevorzugt, greift eher zu Lavendel oder Vanille.

Süßlicher Duft

Süße und fruchtige Düfte wie Mandarinen-, Himbeer- und Pfirsichdüfte werden häufig von Frauen bevorzugt, die lebenslustig und ungehemmt sind und gerne versuchen, andere Menschen anzuziehen und zu verführen.

Für Männer, die im Büro mit Anzug und Krawatte arbeiten, sind unauffällig, holzig-süßliche Komponenten eine gute Wahl, so wie Kardamom, Bergamotte oder Neroli.

Exotischer Duft

Die exotischen Düfte sind orientalische Aromen mit Muskatnuss- und Patschuli-Düften, perfekt für die temperamentvolle und leidenschaftliche Frau.

Auch Männer mit einer extravaganten Persönlichkeit finden Gefallen an exotischen Düften, so wie Jasmin, Magnolie, aber auch orientalisch-pfeffrige Noten.

Duft nach Wetter

Es ist wichtig, bei der Auswahl eines Duftes das Wetter zu berücksichtigen. Für kältere Tage sind Düfte wie Amber und Vanille, die schwerer und dunkler sind, ideal. An wärmeren Tagen sind leichte, fruchtige und zitrusartige Düfte die bessere Wahl.

Fazit

Das richtige Parfüm zu finden ist gar nicht so einfach. Je nach Hauttyp kommt der Duft unterschiedlich zur Geltung. Aber auch die Persönlichkeit des Trägers und das Wetter spielen eine große Rolle in der Auswahl des richtigen Dufts.