Del Castillo wurde im Herbst 2000 als Projekt der Brüder Mark und Rick Del Castillo gegründet. Beide spielten zuvor verschiedenen Rockbands E-Gitarre, hatten aber nie zusammengespielt. Das änderte sich bald und sie holten sich Sänger Alex RuizAlbert Besteiro Jr. (Bass) und den Drummer Mike Zeoli mit ins Boot und schon war dem musikalischen Aufstieg nichts mehr im Wege. Sie begannen zunächst regelmäßig in der Gegend von Austin, Texas zu spielen.

Die Intensität des Live-Auftritts der Band konzentriert sich auf die beiden Brüder, die Gitarre spielen. Obwohl sie traditionell keine ausgebildeten Flamenco-Spieler sind, kann man sie als gleichwertig mit den Gipsy Kings und Santana sehen. Die Band veröffentlichte 2001 ihre Debüt-CD „Brothers of the Castle“, die von Kritikern und Musikfans gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde. Nach meinem Interview mit der großartigen Band während ihrer Deutschlandtournee haben sie noch Grüße an ihre deutschen Fans da gelassen. Nun bleibt nur zu hoffen, dass wir die Corona Krise bald überstanden haben und DEL CASTILLO endlich wieder nach Deutschland kommen, denn sie können es kaum erwarten wieder die deutschen Bühnen zu rocken.

Del Castillo schickt Grüße an ihre Fans in Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright: Kölner News Journal