Die besten Stressmanagement-Apps

Die besten Stressmanagement-Apps

Stress

Stress ist nicht gleich Stress. Zum Glück gibt es massive Unterschiede und dementsprechend verschieden sollten auch die Maßnahmen dagegen sein. Man muss also nicht gleich tief in die Materie einsteigen. Oft reicht auch einfach ein wenig Ablenkung: Einfach einmal Abschalten und den Alltag ausblenden. Dazu haben sich kurze, unkomplizierte Minigames bewährt. Besonders kostenlose Automatenspiele eignen sich perfekt dafür, der Routine für einige Minuten zu entfliehen, ohne sich gleich mit Stressbewältigungs-Techniken beschäftigen zu müssen. Probieren Sie also ruhig als Erstes mal ein paar Automatenspiele kostenlos aus, bevor Sie sich wirklich mit Stressmanagement-Apps beschäftigen. Wenn Sie sich entschieden haben, eine Stressmanagement-App zu nutzen, haben wir hier für Sie die Perlen rausgesucht.

Stress-Mentor

Die klare Nummer Eins auf Ihrer Liste sollte die App Stress-Mentor sein. Stress-Mentor ist eine App der Technischen Universität Kaiserslautern. Und das merkt man auch, denn hier musste keine Balance zwischen den Entwicklungskosten und der Rentabilität gefunden werden. Stattdessen spürt man förmlich, wie die Studenten hier wirklich Herzblut einfließen ließen, um eine möglichst hilfreiche App zu kreieren. Was noch wichtiger ist, man merkt, wie ausführlich sich mit Stress und den verschiedenen Auslösern beschäftigt wurde. Das Ganze ist auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse, was natürlich ebenfalls von enormer Bedeutung ist. Außerdem musste hier nicht überlegt werden, wie man das Ganze monetarisieren kann, die Studenten hatten also volle Flexibilität, um einen optimalen Aufbau zu wählen.

Die App ist bei täglicher Nutzung auf drei Monate ausgelegt, innerhalb derer man alles Wissenswerte und alle nötigen Strategien erlernt und verfestigt. Einerseits wird hier mit Selbstbeobachtungen gearbeitet. Diese werden dann in einer Langzeitübersicht zur Auswertung dargestellt. Wöchentlich werden die körperlichen und psychischen Ergebnisse ausgewertet.

Körperlich: Muskelverspannungen, Schlaf, Sport, Ernährung, Verdauung, Kopf-, Nacken-, Rückenprobleme

Psychisch: Angst, Traurigkeit, Sorgen, Ärger, Stress auf Arbeit und im Privaten

Dazu wird ein bewundernswert vollständiges Repertoire an hilfreichen Techniken zur Verfügung gestellt. Dieses breite Angebot an hochwirksamen Techniken ist eines der ganz großen Stärken dieser App und der Grund, warum Sie sich diese Anwendung auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Auswahl der Techniken:

  • Atemübungen
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Meditation
  • Visualisierung
  • Genusstraining
  • Übungen zur Muskelentspannung
  • Umgang mit irrationalen Gedanken
  • Selbstsicherheitstraining
  • Planen
  • Priorisieren

Gerade die Übungen zur Muskelentspannung sind ein schneller und sicherer Weg, sofort das Stresslevel zu senken. Um Sie zu motivieren, dran zu bleiben, gibt es Punkte, die gegen virtuelle Gegenstände eingetauscht werden können, und ein Vogelwesen, dessen Entwicklung wir begleiten. Alles ist so liebevoll gestaltet, dass man nach den drei Monaten fast schon weinen muss, wenn man sich von dem Vogelwesen und der weisen Eule verabschieden muss. Doch viel wichtiger, auch von toxischem Stress hat man sich bis dahin verabschiedet. Nicht umsonst wurde die App vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Hier kommen unsere Steuergelder endlich mal in sinnvoller Form zurück.

7Mind Meditation und Achtsamkeit

Meditation ist eines der medizinischen Wunder unserer Zeit. Fast täglich entdecken Wissenschaftler mehr und tiefere gesundheitsfördernde Aspekte an der Meditation. Es ist nicht abzusehen, dass sich das so bald ändern wird. Soll heißen: Trotz intensiver Forschung kratzen die Wissenschaftler immer noch an der Oberfläche. Allerdings ist inzwischen klar, dass Meditation der wohl effektivste Weg gegen Stress und für ein glückliches Leben ist. Allerdings ist das oft so eine Sache mit dem Meditieren. Zwischen Wollen und Tun klafft oft eine riesige Lücke. Das liegt auch daran, dass die meisten Meditationen einfach so lange sind, dass gerade Anfänger sich überfordert fühlen und dass oft einfach die Zeit für über 30 Minuten Meditation fehlt.

Hier macht 7Mind alles richtig und bietet Kurzmeditationen á 7 Minuten an. Natürlich auch längere Optionen sind vorgesehen. Das Ganze zu den verschiedensten Themen, wie Grübeln, Einschlafen, Stressbewältigung usw.

Wenn man in Deutschland gesetzlich versichert ist, kann man 1-2 Präventionsmaßnahmen im Jahr von seiner Krankenkasse bezuschussen lassen. Wichtig ist, dass nur Gesundheitskurse, die von der Zentralen Prüfstelle für Prävention in Deutschland (ZPP) zertifiziert wurden, von der Krankenkasse bezuschusst werden. Der 7Mind Kurs Acht­sam­keits­ba­sier­tes Stress­ma­nage­ment (ABSM) wird folgendermaßen bei der ZPP geführt:

“Onlinekurs Achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement mit 7Mind”

Kurs-ID: 20190910-1135696, Kurs­leiter: René Träder

Kunden können unser Krankenkassen Paket für 75 Euro unter www.7mind.de/krankenkasse erwerben und sich bis zu 100% der gezahlten 75 Euro von der Krankenkasse erstatten lassen. Erstattungsfähig ist nur der geförderte 12-Monats-Zugang für 75,00€. Dieser Zugang enthält alle 7Mind Meditationen plus den Kurs “Acht­sam­keits­ba­sier­tes Stress­ma­nage­ment” (ABSM) für 12 Monate. Weder unser 1-Monats-Abo noch das 12-Monats-Abo oder die Lifetime Lizenz können bei der Krankenkasse zur Erstattung eingereicht werden. Mehr Infos finden Sie auch in unseren FAQ unter www.7mind.de/hc/krankenkasse.

Inhalt der Anwendung:

  • Atemübungen
  • Achtsamkeitskurse
  • Kurzmeditationen à 7 Minuten
  • Langzeitmeditationen
  • Progressive Muskelentspannung
  • Einschlafgeschichten

Regelmäßigkeit ist das Zauberwort beim Meditieren. Durch die riesige Auswahl und die verschiedenen Längen ist sichergestellt, dass Sie dauerhaft bei der Sache bleiben werden. Selbst viele Meditationsmuffel oder Skeptiker sind zu begeisterten Anwendern geworden, was die Ausnahmestellung dieser App unterstreicht. Es gibt eine gratis Version und die umfangreichere kostenpflichtige Version.

Fitbase-Kurse

Fitbase ist ein weiterer Big Player im Stressmanagement-Apps-Geschäft. Fitbase bietet mehrere ähnliche Kurse an, die alle einen leicht anderen Fokus haben. Sie drehen sich aber immer primär um das Thema Stressmanagement. Die Besonderheiten der Fitbase-Kurse sind ein mögliches (nicht verpflichtendes) 1:1-Telefoncoaching mit einem Experten, ein Forum zum Austauschen mit anderen Teilnehmern und Ehemaligen, ganzheitlicher Ansatz mit Sport, Bewegung und Entspannung, einer Stress-Analyse zum Erkennen der eigenen Stressoren und dem daraus resultierenden Aufbau einer Work-Life-Balance.

Diese verschiedenen Kurse werden angeboten:

  • Stressbewältigung und Entspannung
  • Stressbewältigung und Schlaf-Coaching
  • Achtsamkeit und Entspannung
  • Hatha-Yoga

Die Kosten von rund 70 Euro pro Kurs werden im Normalfall von der Krankenkasse erstattet, sobald Sie 80% des Kurses geschafft haben. Ein Kurs dauert immer 10 Wochen, wobei pro Woche eine Einheit á 60 Minuten zu absolvieren ist.

Fazit

Es gibt eine große Anzahl an Anbietern für Stressmanagement-Apps. Unserer Meinung nach ist das Thema aber so wichtig, dass man sich hier wirklich an die Profis halten sollte. Erfreulicherweise und dank Förderung mit staatlichen Mitteln ist die beste App von allen kostenlos. Da diese Anwendung auf drei Monate angelegt ist, bietet es sich an, parallel oder danach die 7Mind Meditations-App zu buchen, um so für den Rest des Lebens genug Auswahl an hochwertigen Meditationen zu haben. Am besten parallel in der kostenlosen Version und dann später in der kostenpflichtigen.

Wer einen etwas anderen und körperbetonteren Weg gehen will, wer also neben Entspannung auch mehr Bewegung sucht, dem seien die Angebote von Fitbase ans Herz gelegt, die sehr ausgeklügelt, motivierend und wirksam sind. Wer einfach nur eine Runde Abschalten möchte, dem empfehlen wir die kostenlosen Minispiele. In jedem Fall, nehmen Sie Stress nicht auf die leichte Schulter und denken Sie daran: Prävention ist der richtige Weg. Wenn Sie erst mit einem Herzinfarkt oder Burnout aufwachen, ist es zu spät. Also lieber mal öfter einen Gang rausnehmen, eine Runde Zocken oder Meditieren und schon läuft’s wieder rund. In diesem Sinne: Bleiben Sie entspannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: news factory, Archivbild/Pexel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung