Die endlose Vielfalt der Chrysantheme

Die endlose Vielfalt der Chrysantheme

Natürlich schön: Frühlingshafte Chrysanthemen-Kompositionen

 

Mit dem Lenz ziehen Chrysanthemen in die eigenen vier Wänden ein. Die beliebte Schnittblume ist in einer großen Vielfalt an Sorten und Variationen erhältlich. Chrysanthemen mit gefüllten, spinnenblütigen oder pompomförmigen Blüten in den verschiedensten Größen ermöglichen endlose Kombinationsmöglichkeiten. Der Farbvielfalt sind ebenfalls kaum Grenzen gesetzt: Gelb, Bronze oder Orange bringen Wärme ins Interieur.

 

Frische Varianten in Weiß, Rosa oder Grün sind die perfekten Kandidaten für den Frühling. Dabei überzeugt die ausdauernde Schnittblume sowohl in klassisch spiralförmig angeordneten Sträußen als auch locker in der Vase arrangiert.

Insbesondere kleinere Chrysanthemen mit zahlreichen verzweigten Blütenstielen eignen sich bestens, um sich den Beginn der warmen Jahreszeit ins Interieur zu holen. Ein rundgebundenes Bouquet aus gefüllten und spinnenblütigen Chrysanthemen in frischem Weiß und Grün bekommt in einer schlichten Schale seinen großen Auftritt. Besondere Akzente setzen einzelne Blüten, die ohne Stiel in kleinen Schälchen mit ein wenig Wasser gesetzt werden.

 

Besonders beeindruckend posiert die Chrysantheme in schwebenden Vasen. Für den frühlingshaften Look werden sonnengelbe Exemplare gemeinsam mit Freesien und etwas grünem Beiwerk zu einem lockeren Strauß gebunden. Für den hängenden Indoor-Garten kommt die Knüpftechnik Makramee zum Einsatz. Ein möglichst fester Bindfaden wird so verknotet, dass ein Gefäß sicher in der entstandenen Vorrichtung hängen kann. Besonders eindrucksvoll wirkt die Komposition, wenn die DIY-Vasen auf unterschiedlichen Höhen platziert werden. Grüne Akzente in goldenen Hängetöpfen runden das Gesamtbild ab, denn sie reflektieren Sonnenstrahlen und verteilen sie im gesamten Raum.

 

Die Chrysantheme ist eine besonders langlebige Schnittblume, wenn einige einfache Pflegetipps beachtet werden. Der Stiel sollte mit einem scharfen Messer angeschnitten und die unteren Blätter entfernt werden, damit diese nicht im Wasser hängen. Anschließend wird die Blume in einer sauberen Vase platziert, deren Wasser mit Schnittblumennahrung angereichert, regelmäßig aufgefüllt und etwa alle fünf Tage ausgewechselt wird. So erfreut sie ihre Betrachter bis zu zwei Wochen mit ihren reizenden Blüten.

 

Weitere Inspirationen und Informationen zu Chrysanthemen und anderen Schnittblumen gibt es auf https://www.tollwasblumenmachen.de.

 

Text- und Bildquelle: Blumenbüro/Justchrys.com/deco&style experts, Bildrechte/Fotograf: Blumenbüro/Justchrys.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung