Seit Monaten kriselt es zwischen Mila Kunis (34) und Ashton Kutcher (39). Darum sucht die Schauspielerin jetzt Hilfe bei einem Love-Coach: Gary Spivey (60) soll das Paar wieder näher zueinander bringen, spricht Guru Gary über die Probleme der beiden Schauspieler und seine Methoden, die von Therapie-Sessions in der Natur bis zu Sex-Dates reichen. „Wichtig ist vor allem, dass sie sich ausreichend Zeit füreinander nehmen und regelmäßig zu Dates verabreden, um ihre Liebe aufrechtzuerhalten“, so Gary. „Das gilt auch für ihr Sexleben. Schließlich kommt das häufig zu kurz, wenn Kinder im Spiel sind.“

Sie werden es als Paar nicht schaffen.

Der Liebes-Guru hat außerdem ein Ungleichgewicht in der Beziehung des Hollywood-Paares ausgemacht: „Auf einer Skala von eins bis zehn liegt die Liebe von Mila zu Ashton bei einer Neuneinhalb. Seine Liebe zu ihr liegt hingegen bei 12, 13 oder 14. Ashton liebt Mila also mehr als sie ihn.“ Garys Plan für Mila und Ashton: „Sie werden es als Paar nicht schaffen, wenn sie nicht ganz bald ein paar wichtige Änderungen in ihrer Beziehung vornehmen. Ich werde ihnen helfen, sich von ihrer negativen Energie zu befreien“. Nun immerhin konnte Ashton Kutcher die vermeintliche „Affäre“, die man ihm mit einer geheimnisvollen Brünetten andichtete, aufklären. Es war seine Cousine!

 

 

 

 

 

 

Quelle: inTouch, Bildquelle: Image.net/Paul Hoffman