Freizeitparks: So lässt sich beim Eintrittspreis sparen

Freizeitparks: So lässt sich beim Eintrittspreis sparen

Viele deutsche Freizeitparks haben nun wieder ihre Tore für die Saison 2016 geöffnet. Allerdings ist der Besuch von Heide Park, Europa-Park, Phantasialand & Co. sehr teuer. Regulär kostet die Tageskarte bis zu 46 Euro pro Person. Dem Einkaufsratgeberportal Sparwelt.de (http://www.sparwelt.de) zufolge geht es aber auch günstiger. Wem ein einmaliger Besuch reicht, der kann mithilfe von Aktionsangeboten bis zu 25 Prozent sparen. Wer häufiger in einer Saison denselben Park besucht, spart mit einer Jahreskarte. Diese sind verhältnismäßig günstig und lohnen sich oft schon ab dem dritten Besuch.

 

Rabatte nur auf Tageskarten

In dieser Saison kostet eine reguläre Tageskarte für Erwachsene zwischen 12 Euro (Panorama Park) und 46 Euro (Heide Park). Allerdings bieten viele Freizeitparks Rabatte auf den Tageseintritt an. Sparen lässt sich beispielsweise durch den Vorab-Kauf der Tageskarten im Onlineshop der Freizeitparks. Zudem sind gerade jetzt zu Saisonbeginn für viele Freizeitparks Frühbucherangebote und kostenlose Rabattgutscheine verfügbar. Damit erhält man beispielsweise 20 bis 25 Prozent Rabatt auf die Hotelübernachtung inkl. Parkeintritt oder zwei Eintrittskarten zum Preis von einer. Solche Aktionsangebote und weitere Rabatte lassen sich mithilfe einer Google-Suche nach “Gutschein + Freizeitpark” finden.

 

Jahreskarten lohnen sich oft schon ab dem dritten Besuch

Wer einen Freizeitpark mehr als einmal in der Saison besucht, spart durch den Kauf einer Jahreskarte. Ein Vergleich von zwölf Freizeitpark-Jahreskarten zeigt: Je nach Freizeitpark kostet eine Jahreskarte zwischen 39,90 Euro (Belantis) und 199 Euro (Tropical Islands). Der Kauf einer Jahreskarte lohnt sich in jedem zweiten Park schon ab dem dritten Besuch pro Saison. Im Europa-Park und dem Phantasialand lohnt sich die Jahreskarte ab dem fünften Besuch, im Tropical Islands erst ab dem sechsten.

 

“Das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten Belantis, das Legoland und der Heide Park. Hier zahlt sich die Jahreskarte bereits ab dem zweiten Besuch aus.”, fasst Dr. Tim Seewöster von Sparwelt.de das Ergebnis zusammen und ergänzt: “Abgesehen vom kostenlosen Eintritt erhalten Inhaber einer Jahreskarte zusätzliche Vorteile. So sparen sie oft auch in den Restaurants und Hotels der Parks oder erhalten kostenlosen Eintritt in Partner-Freizeitparks.”

 

Jahreskarten für Kinder nur in jedem zweiten Park ermäßigt

Während der Tageseintritt für Kinder in elf der zwölf Parks durchschnittlich 16 Prozent günstiger ist als der Eintritt für Erwachsene, sind die Jahreskarten nur in jedem zweiten Park ermäßigt. So kostet eine Jahreskarte für Kinder zwischen 39,90 Euro (Belantis) und 155 Euro (Europa-Park) und lohnt sich im Schnitt ab dem vierten Besuch.

 

Über den Vergleich von Freizeitpark-Jahreskarten

Sparwelt.de hat im März 2016 die Preise für Tages- und Jahreskarten der zwölf relevantesten Freizeitparks in Deutschland (gemessen am Google-Suchvolumen) erhoben und verglichen.

 

Weitere Informationen:

 

Vollständiger Überblick über die Freizeitpark-Jahreskarten im Sparwelt.de-Magazin: http://www.sparwelt.de/freizeitpark_jahreskarten

Überblick über die verschiedenen Rabattaktionen der Freizeitparks: http://www.sparwelt.de/guenstig-in-den-freizeitpark

 

Quelle: Sparwelt.de, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung