Für jeden Fuß den passenden Schuh – So kaufen Sie richtig Kinderschuhe

Die meisten Eltern können den eigenen Kindern kaum einen Wunsch abschlagen. Das sieht auch beim Schuhkauf nicht anders aus. Kinder werden hier oft von knalligen Farben oder Modellen, auf denen prominente Figuren zu sehen sind, magisch angezogen. Für die Erwachsenen jedoch sollten wichtigere Kriterien zählen, die sie beim Schuhkauf für ihre Kleinen beachten sollten.

 

Die Füße von Kindern wachsen schnell – alle drei Monate sollte man checken, ob die Schuhe passen. Gemeint sind übrigens alle Schuhe – auch die in der Kita, der Schule und bei den Großeltern. Passen die nicht richtig,… „…führt das zu Deformationen der Füße oder zu Fehlstellungen. Das kann im Erwachsenenalter Folgen haben, Rückenprobleme, Hüftprobleme. Man sollte keine Schuhe kaufen, die zu groß sind, weil die Füße dann vorne in der Spitze auch anstoßen, weil der Fuß im Mittelbereich keinen Halt hat.“, so Kinderschuhexpertin Michèle Leyendecker von Deichmann, die selbst eine Tochter hat. Beim Schuhkauf sollten Sie die Finger von der Daumenprobe lassen, denn die Kinder ziehen die Zehen automatisch zurück, wenn Druck ausgeübt wird. „Man muss wirklich mit einem verlässlichen Maßsystem wie WMS messen. Das wurde vom Deutschen Schuhinstitut, in Zusammenarbeit mit der Kinderschuhmarke Elefanten, entwickelt. Das misst nicht nur die Schuhlänge, sondern auch die Ballenweite. Und außerdem müssen Schuhe mit WMS-Siegel strenge Kriterien in Sachen Schadstofffreiheit und Qualität erfüllen. Und so ein WMS-Fuß-Mess-System findet man zum Beispiel in jeder Deichmann- und Rolandfiliale.“, so die Expertin.

 

Außerdem sollten Kinderschuhe leicht und flexibel sein, atmungsaktiv, individuell einstellbar und eine rutschfeste Sohle haben. Michéle Leyendecker: „Man sollte eigentlich nach dem Motto gehen: ‚So viel Schutz wie nötig und so viel Freiheit wie möglich.‘ Was aber auch wichtig ist, dass man Kinder einfach so oft wie möglich barfuß laufen lässt, weil Sehnen und Muskeln dabei optimal trainiert werden.“ Ach, und das Aussehen ist natürlich auch wichtig: Lässig und casual ist immer noch IN. Modische Akzente und Sneakervarianten sind bei allen Kindern beliebt. „Plakative Slogans, Kontrastnähte, helle Sohlen sorgen bei den Jungs immer für Spannung. Die Mädchen-Sneaker setzen auf Metallic-Effekte, Blumen-Details und einen Mix aus Velours und Glattleder. Farblich spielen bei den Jungs Weiß/Kobaltblau-Kontraste sowie Grau und Grün eine Rolle. Kiwi setzt hier und da Akzente. Und bei den Mädchen liegen zarte Eisfarben wie Himbeere, Mint und Mauve im Trend.“, weiß Michéle Leyendecker.

 

Achten Sie also immer darauf, dass Ihr Kind die passenden Schuhe trägt und messen Sie die Größe der Füße vor allem richtig. Verlässliche Fußmessgeräte von WMS gibt es in Deichmann – und Rolandfilialen und mehr Infos unter www.elefanten.de.

 

Quelle: DEICHMANN SE, Bildquelle: hodapp-schuhe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung