Jan Delay: “Ich mag die Dunkelheit”

Jan Delay: “Ich mag die Dunkelheit”

Musiker und DJ Jan Delay ist jemand, der gern lange wach bleibt. Der sagt, er sei eine echte Nachteule: “Nichts gegen Licht, echt nicht. Aber ich mag die Dunkelheit. Ich kann in ihr aufgehen und machen, was ich will. Also: noch mehr, als ich es eh schon tue.” Er genieße diese nächtliche Einsamkeit, wenn er an neuen Songs arbeitet, denn “ich brauche mich nachts auf niemand anderen einlassen als auf mich selbst”.

Das war phasenweise anders, als seine Tochter, heute sechs, zur Welt kam: “Ich erinnere mich noch ganz gut an das Gefühl, dass ich bei unserem ersten gemeinsamen Silvester hatte. Ich bin da gern früh schlafen gegangen und war am Neujahrsmorgen um acht auf der Straße mit ihr im Kinderwagen, als die letzten Verstrahlten mit dickem Schädel nach Hause gewankt sind. Ich musste die ganze Zeit grinsen.”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Barbara, Bildrechte: Jan Delay/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung