Social Media-Vergleich: Diese Formel 1-Stars sind auf Social Media am beliebtesten

Social Media-Vergleich: Diese Formel 1-Stars sind auf Social Media am beliebtesten

Wettbasis analysiert die Social Media-Performance der Formel 1-Fahrer

Lewis Hamilton am beliebtesten,

– Sainz der aktivste Fahrer

Sebastian Vettel ist der einzige Fahrer ohne Social Media-Accounts

Mehr als die Hälfte der Rennen der diesjährigen Formel 1-Saison sind bereits absolviert und Serienweltmeister Lewis Hamilton steuert auf seinen nächsten Titel zu. Welche Fahrer in den sozialen Netzwerken dominieren, hat nun die Informationsplattform Wettbasis ermittelt. Dazu hat das Unternehmen die Facebook-, Instagram- und Twitter-Profile aller 21 Fahrer, die in dieser Saison bereits ein Formel 1-Rennen absolviert haben, analysiert.

Kein deutscher Fahrer unter den Top drei

Plattformübergreifend hat der sechsfache Weltmeister Lewis Hamilton die meisten Follower. Über Facebook, Instagram und Twitter erreicht er rund 31 Millionen User weltweit und ist damit die Nummer eins des Social-Media-Rankings. Mit 6,8 Millionen bzw. 6 Millionen Followern platzieren sich Daniel Ricciardo und Max Verstappen auf Rang zwei und drei.

Der erste deutsche Fahrer im Ranking ist Nico Hülkenberg. Der 33-Jährige landet mit einer Gesamtreichweite von 2,2 Millionen Followern auf Platz neun. Sebastian Vettel nutzt als einziger Fahrer der Formel 1 kein Social Media und findet sich dementsprechend auf dem letzten Platz des Rankings wieder. Bei der Anzahl der Posts auf Instagram und Twitter führt hingegen der Spanier Carlos Sainz mit insgesamt 9.400 Beiträgen das Ranking an. Auch auf den anderen beiden Plätzen der Top drei befinden sich Fahrer mit niedrigeren Reichweiten. Der Franzose Romain Grosjean (8.700 Posts) belegt vor Lando Norris aus Großbritannien (8.000 Beiträge) den zweiten Platz.

Hamilton mit der größten Fangemeinde bei Facebook

Bei Facebook hat Lewis Hamilton mehr Abonnenten, als alle anderen Fahrer zusammen: 5,2 Millionen Facebook-Nutzer verfolgen auf dem sozialen Netzwerk die Aktivitäten des Briten. Platz zwei geht an Daniel Ricciardo mit 1,2 Millionen Followern. Knapp dahinter liegt der Niederländer Max Verstappen mit seinen rund eine Million Abonnenten.

Instagram unter den Fahrern am beliebtesten

Auch bei Instagram überragt Hamilton all seine Kollegen: Mit 20,2 Millionen Followern liegt er deutlich vor der Konkurrenz und übertrifft sogar den offiziellen Account der Formel 1 (10,7 Millionen). Auf Hamilton folgen in der Rangliste Charles Leclerc (3,7 Millionen) sowie Daniel Ricciardo und Max Verstappen (beide 3,6 Millionen).

Die aktivsten Fahrer auf Instagram sind allerdings andere. Mit rund 2.800 Beiträgen lädt Romain Grosjean die meisten Bilder hoch. Auf Platz zwei ist Valtteri Bottas (1.700 Beiträge) platziert. Carlos Sainz (1.500 Beiträge) komplettiert die Top drei der aktivisten Instagram-Nutzer der Formel 1.

Pérez erreicht seine Fans vor allem auf Twitter

Neben Facebook und Instagram hat Lewis Hamilton mit 5,9 Millionen Followern auch bei Twitter die meisten Fans unter seinem Account gesammelt. Dahinter reiht sich mit Sergio Pérez (2,2 Millionen) ein Fahrer ein, der es auf den anderen Plattformen nicht in die Top drei geschafft hat. Es folgt der Australier Daniel Ricciardo mit 1,9 Millionen Followern. Währenddessen gehören Carlos Sainz (7.900 Tweets) und Romain Grosjean (5.900 Tweets) zu den aktivsten Nutzern der Plattform. Auf Platz drei des Rankings der aktivsten Fahrer auf Twitter liegt Lando Norris mit 5.800.

Die gesamten Ergebnisse der Untersuchung können Sie hier einsehen:

http://ots.de/BupZqr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Wettbasis, Bikdrechte: Lewis Hamilton/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung