Licht an. Jahr aus. Köln will Silvester ein besonderes Zeichen setzen

Licht an. Jahr aus. Köln will Silvester ein besonderes Zeichen setzen

Die Stadt Köln plant für Silvester 2020 eine ganz besondere Aktion. Unter dem Motto „Licht an. Jahr aus.“ sollen um 0 Uhr alle Kölnerinnen und Kölner gemeinsam das größte Lichterfeuerwerk der Welt veranstalten. Das Besondere: Kölle strahlt von drinnen – ganz ohne Raketen und Böller, ganz leise. Denn jeder bleibt dabei in seinem eigenen Zuhause und verzichtet auf das Böllern draußen.

Pünktlich um 0 Uhr zum Jahreswechsel werden die Lichter der Kölner Haushalte angeschaltet, die Lichter sollen für fünf Minuten hin und wieder aufleuchten. Die Stadt wird damit zum Leuchten gebracht. Damit es richtig bunt wird, werden die Kölnerinnen und Kölner im Rahmen einer crossmedialen Kampagne über Plakate, Anzeigen, Onlinebanner und Social Media dazu aufgerufen, die Fenster bunt zu bekleben oder zu bemalen. Auch die städtischen Kindertagesstätten sind in die Aktion eingebunden und basteln bunte Fensterdekorationen.

Auf der Website silvesterfenster.koeln sowie über Social Media unter dem Hashtag

#silvesterfenster wird die Aktion ab dem 18.12. erklärt und die Bürgerinnen und Bürger können sich für die eigene Fenstergestaltung inspirieren lassen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „2020 hat uns viel abverlangt. Wir haben auf Kontakte, Feiern und damit auf unsere Geselligkeit verzichtet. Aber wir haben durchgehalten, weil wir zusammenhalten. Und genau das wollen wir am letzten Tag des Jahres der ganzen Welt zeigen! In Köln braucht es kein Feuerwerk und kein Böllern, um dieses Jahr hinter uns zu lassen. In Köln sind wir bunt und kreativ!“

„Es ist toll, dass wir bereits eine Reihe lokaler Prominenter – unter anderem Horst Lichter, Höhner-Gründungsmitglied Janus Fröhlich, Janine Kunze, Guido Cantz und Sänger Patrice – als Unterstützer der Aktion gewinnen konnten“, so der Leiter des Amtes für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Alexander Vogel. „Wir freuen uns, wenn sie und viele weitere Kölnerinnen und Kölner Teil des leuchtenden Statements der Stadt werden! Uns ist es wichtig, dieses Jahr mit einer positiven Aktion zu beenden.“ 

Mit diesen Tipps wird Silvester bunt:

Bunte Glühbirnen

IMMER DIE LAMPE AN?

Wer beim Basteln nicht glänzen kann, schraubt einfach eine bunte Glühbirne in die Lampe oder kramt eine der bunten Weihnachtslichterketten hervor.

Transparente Bastelbögen

DIE PAPIERE BITTE!

Für ein buntes Silvesterfenster ist transparentes Papier in leuchtenden Farben perfekt! Einfach in die Scheibe kleben, Sekt kaltstellen und auf den Countdown warten!

Backpapier und Wachsmalstifte

KRIEGSTE GEBACKEN!

Backpapier hat doch sicher jeder zuhause. Die Bögen kann man ganz einfach mit Wachsmalstiften bunt verzieren und dann ins Fenster kleben. Leuchtet super schön!

Weitere Ideen finden Sie unter silvesterfenster.koeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Stadt Köln, Fotocredit: Stadt Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung