Stadt beginnt mit Umbau sowie Sanierung von Fahrbahn und Gehwegen

 

Anfang Oktober 2016 beginnt im Stadtteil Neustadt/Nord die Umgestaltung der Maastrichter Straße verbunden mit einer Fahrbahnsanierung und der Erneuerung der Gehwege. Dadurch soll der Abschnitt zwischen Hohenzollernring und Brüsseler Platz eine einheitliche Struktur mit Alleecharakter erhalten.

 

Die Fahrbahn, die derzeit eine Breite von rund 5,50 Meter aufweist, wird zwischen den Bäumen punktuell auf etwa 4,50 Meter Breite verengt. Dies führt zu einer damit beabsichtigten Temporeduzierung auf der Maastrichter Straße. Durch eine Neuordnung der Parkplätze können die Gehwege um bis zu eineinhalb Meter verbreitert werden. Außerdem wird zwischen Hohenzollernring und Brüsseler Platz das Angebot an Fahrradabstellplätzen um 48 auf dann 60 Plätze erheblich ausgeweitet. Mit der Umgestaltung und durch das Pflanzen neuer Bäume erhält ein Großteil der Straße einen Alleecharakter. Hierfür müssen einige Baumstandorte verändert und mehrere vorhandene Bäume durch Neupflanzungen ersetzt werden.

 

Mit der Einrichtung der Baustelle beginnt die beauftragte Firma am Donnerstag, 6. Oktober 2016. Am 4. und 5. Oktober 2016 werden vorab die Baumfällungen vorgenommen. Dafür müssen Haltverbote eingerichtet werden, auf die mit Beschilderung ab 30. September 2016 hingewiesen wird. Der erste Bauabschnitt betrifft den Bereich vom Hohenzollernring bis zur Brabanter Straße. Dieser Teil der Maastrichter Straße muss zwischen 6. Oktober und 18. November 2016 komplett gesperrt werden. Das in diesem Bereich liegende Parkhaus ist, je nach Baufortschritt, aus Richtung Hohenzollernring oder Brabanter Straße zu erreichen. Für Autofahrer wird eine Umleitung über Aachener Straße und Brüsseler Straße zum Brüsseler Platz eingerichtet.

 

Die zweite Bauphase betrifft ab 21. November 2016 die Arbeiten im Abschnitt zwischen Brabanter Straße und Brüsseler Platz. Voraussichtlich bis Anfang Februar 2017 wird dieser Bereich voll gesperrt bleiben. Auch das in diesem Abschnitt befindliche Parkhaus bleibt erreichbar – entweder aus Richtung Brabanter Straße oder vom Brüsseler Platz aus. Die Umleitungen für Autofahrer erfolgen über Brabanter Straße, Aachener Straße und Brüsseler Straße zum Brüsseler Platz oder über Brabanter Straße, Antwerpener Straße, Moltkestraße und Lütticher Straße zum Brüsseler Platz. Fußgänger können die wegen Bauarbeiten gesperrten Bereiche in beiden Bauabschnitten jederzeit passieren.

 

Ausführliche Informationen zum Umbau der Maastrichter Straße können auch im städtischen Internet von folgender Seite abgerufen werden: http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/verkehr/umgestaltung-der-maastrichter-strasse

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann