„Mein Leben ist eine wilde Achterbahn.“ Moderator Micky Beisenherz spricht über familiäre Prägung, Gefühle des Scheiterns und den Wert des Dschungelcamps

„Mein Leben ist eine wilde Achterbahn.“ Moderator Micky Beisenherz spricht über familiäre Prägung, Gefühle des Scheiterns und den Wert des Dschungelcamps

Micky Beisenherz, Moderator, Podcaster und Autor im Dauereinsatz, hat die Bedeutung seiner familiären Beziehungen dargelegt. Die Geburt seiner Tochter habe ihn „verwundbar und fragil werden lassen“, sagt der 44-Jährige. Im Gespräch offenbart Beisenherz seine Gefühle, nachdem seine erste Ehe gescheitert war. „Ich habe Schuld, meinen eigenen Anteil daran gefühlt.“ Der erfolgreiche Podcaster glaubt, diese Empfindung sei deshalb weit verbreitet, weil man immer denke, „die anderen bekommen es doch auch hin“. Nach Beisenherz‘ Einschätzung ist aber das Gegenteil der Fall: „Es gibt keine heilen Familien. Keine Chance.“

Im zu Ende gehenden Jahr 2021 gehörte Beisenherz zu den herausragenden Beobachter:innen des Zeitgeschehens. Er moderiert Podcasts („Apokalypse & Filterkaffee“, „Fußball MML“, „Juwelen im Morast der Langeweile“) und TV-Sendungen („Sportschau Club“, „#beisenherz“, „Talk im Turm“), er schreibt Kolumnen (im „Stern“), Gags für das Dschungelcamp (ab Januar 2022 wieder auf RTL) und auch Bücher – sein erster Krimi „Schreib oder stirb“, mit Koautor Sebastian Fitzek, erscheint im März 2022. Markenzeichen von Beisenherz sind seine Fähigkeit, binnen Sekundenbruchteilen Persönlichkeiten wie Uli Hoeneß und Florian Silbereisen zu parodieren – und seine Vorliebe für Rollkragenpullover. Er besitze „um die 60, schätze ich mal“, sagt er.

Der in Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet aufgewachsene Moderator wirft im Titelinterview einen selbstkritischen Blick auf die Trennung von seiner ersten Ehefrau. „Es hat mir gezeigt, wie ich nicht leben will. Eigentlich sah alles von außen perfekt aus, irgendwie gesettelt und angekommen. Aber in mir war es unruhig.“ Mittlerweile ist Beisenherz mit Nikki Hassan-Nia liiert, die als Flugbegleiterin arbeitet und auch die Redaktion seines Podcasts „Apokalypse & Filterkaffee“ übernimmt. Nun gestalte sich sein Alltag genau andersherum. „Mein Leben ist eine wilde Achterbahn, aber in mir ist nichts als Ruhe und Frieden. Und eine extreme Bodenständigkeit.“ Beisenherz bezeichnet Hassan-Nia häufig als „meine Frau“, was aber nicht bedeutet, dass eine Eheschließung unmittelbar anstehe. „Ich würde sie ja auch heiraten, aber sie ist Flugbegleiterin, irgendwie sind wir beide so viel unterwegs, dass wir es nicht auf die Reihe kriegen, unsere Papiere dafür zusammen zu bekommen“, erläutert Beisenherz. „Das äußere Chaos. Da ist es wieder.“

Der vielbeschäftigte Podcaster bezeichnet sich als erwachsen, auch wenn er eingesteht, „dass in meiner Beziehung dem inneren Kind so viel Raum gegeben wird“. Er werde dazu animiert, loszulassen und „Blödsinn zu machen, allzu viel Vernunft wird von Nikki nicht eingefordert“. Letztlich unterschieden sich der achtjährige Micky, der im Familienkreis Helmut Kohl und Franz Josef Strauß nachgemacht habe, und der 44-jährige nur darin: „Dass mir heute mehr Leute zuhören und ich mehr Geld bekomme.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: DB MOBIL, Fotocredit: Mikey Beisenherz/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung