Mit Freude und Schwung durch Herbst und Winter – Indiaka Alpenveilchen färben das Leben bunt

Mit Freude und Schwung durch Herbst und Winter – Indiaka Alpenveilchen färben das Leben bunt

Wer meint, Alpenveilchen seien altmodisch, hat noch nie ein Indiaka Cyclamen gesehen. Mit knalligen Farben und auffällig geflammten, zweifarbigen Blüten präsentiert sich die neuartige CyclamenZüchtung als moderne Trendsetterin, die auch die Herzen junger Pflanzenfans im Sturm erobert. Indiaka Alpenveilchen blühen üppig und ausdauernd von September bis März und sind dabei absolut pflegeleicht. Ob als Balkon-, Beet- oder Zimmerpflanze, als Schnittoder Topfblume, als Tischschmuck, Adventsdekoration oder Geschenk, das farbenfrohe Indiaka Cyclamen macht in jeder Situation eine perfekte Figur. Es färbt das Leben bunt und verbreitet den gesamten Herbst und Winter über Lebensfreude und gute Laune.

Eine neuartige Züchtung mit Trendpotenzial

Die Vorfahren der heutigen Cyclamen gelangten im 17. Jahrhundert aus Kleinasien nach Europa. Heute gehören Alpenveilchen dank gärtnerischer Zuchterfolge zu den beliebtesten Zierpflanzen im Herbst und Winter. Das Indiaka Alpenveilchen des französischen Cyclamen Züchters Morel ist ein besonders bezaubernder Vertreter seiner Art. Seine Blütenblätter sind horizontal in zwei Abschnitte unterteilt. Während der untere weiß ist, leuchtet der obere wahlweise in knalligem Lachs, Pink, Violett oder Magenta. Es sind diese neuartigen Farben, die das Indiaka Cyclamen von früheren Alpenveilchen Sorten unterscheiden und es überaus jung und modern wirken lassen. Sie bilden einen starken Kontrast zu dem Weiß, bringen im Herbst und Winter Balkone, Terrassen und Innenräume zum Erstrahlen und versprühen Energie und Lebenslust. Die leuchtenden Farben haben auch die Namensgebung des Cyclamen maßgeblich beeinflusst. Indiaka ist eigentlich der Name eines volleyballähnlichen Ballspiels aus Brasilien. Bei diesem schlagen zwei Mannschaften ein mit Federn geschmücktes Schaumstoff-Kissen, die Indiaka, über ein Netz ins gegnerische Feld. Die Züchter haben das Cyclamen auf den Namen Indiaka getauft, weil seine farbenfrohen Blütenblätter an die bunten Federn auf dem Schaumstoff-Kissen erinnern. Zudem strahlt es mit seinen knalligen Farben ähnlich viel Lebensfreude und Vitalität aus wie das temporeiche Spiel.

Farbenfrohe Stimmungsaufheller für drinnen und draußen

Mit ihren knalligen Blüten bringen Indiaka Alpenveilchen Farbe in die dunkle Jahreszeit und sorgen an tristen Tagen für Glücksgefühle. Und das sowohl drinnen als auch draußen, denn die trendige Zierpflanze gedeiht bei Temperaturen zwischen minus zwei und plus 20 Grad Celsius. Als Topfpflanze oder Schnittblume lassen Indiaka Cyclamen in der dunklen Jahreszeit Innenräume erstrahlen. In Balkonkästen, Kübeln, Töpfen und Beeten färben ihre prachtvollen Blüten Balkone, Terrassen und Gärten bunt und lassen melancholische Stimmung und trübe Herbstgedanken gar nicht erst aufkommen.

Indiaka Alpenveilchen als Tischdekoration, Adventsschmuck oder Geschenk

Indiaka Alpenveilchen schmücken nicht nur Terrassen, Balkone, Gärten und Räume, als Topfpflanze oder Schnittblume eignen sie sich auch wunderbar als kreativer Adventsschmuck, festliche Tischdekoration oder individuelles Blumengeschenk. Mit einfachen Mitteln lässt sich das schöne Blühwunder auf vielfältige Art und Weise arrangieren. Der Phantasie und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Pflegetipps für maximale Blütenpower

Indiaka Alpenveilchen sind wahre Blühwunder und dabei absolut pflegeleicht. Mit ein paar einfachen Tipps bringen sie den gesamten Herbst und Winter unablässig neue Blüten hervor und verbreiten mit ihren knalligen Farben Lebensfreude und gute Laune. Um üppig zu blühen, benötigen Indiaka Cyclamen ein helles Plätzchen ohne direktes Sonnenlicht und Temperaturen zwischen minus zwei und 20 Grad Celsius. Als Zimmerpflanzen bevorzugen sie einen Standort in der Nähe eines Fensters, das nach Osten oder Westen ausgerichtet ist, sowie        gemäßigte Raumtemperaturen zwischen 16° und 20° Celsius. Weniger stark geheizte Räume wie Schlafzimmer, helle Flure oder Treppenhäuser bieten daher in der Regel bessere Voraussetzungen als ein kuschelig warmes Wohnzimmer. Die Pflanze sollte auf keinen Fall direkt neben der laufenden Heizung stehen.

Draußen freut sich das Indiaka Cyclamen über einen vor starkem Wind und Regen geschützten Platz im Halbschatten. Im späteren Herbst und Winter ist wegen der geringen Strahlungsintensität in Mitteleuropa auch ein sonniger Standort kein Problem. Bei Temperaturen unter minus 2° Celsius, hilft es, die Pflanze dicht an die Hauswand zu stellen. Die Pflanze profitiert dort von der Abwärme des Gebäudes. Auch ein Dach oder ein erhöhter Standort schützen die Pflanze vor Kälte. Bei starkem Frost sollte man Indiaka Alpenveilchen allerdings in einer hellen Garage oder einem Gartenhaus in Sicherheit bringen, bis es wieder wärmer wird.

Beim Wässern darauf achten, die Erde leicht feucht zu halten. Staunässe vertragen Cyclamen nicht. Überschüssiges Gießwasser spätestens nach 30 Minuten aus dem Übertopf oder Untersetzer entfernen. Um die Pflanze ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, ist es empfehlenswert, das Gießwasser während der Blüh- und Wachstumsphase einmal pro Monat mit einem handelsüblichen Blumendünger zu versetzen. Um die Bildung neuer Blüten anzuregen, sollten beschädigte Blumen und Blätter regelmäßig entfernt werden. Hierfür einfach den Stängel behutsam von unten herausziehen. Nach der Blütezeit das Indiaka Alpenveilchen nicht mehr düngen und nur noch sehr sparsam gießen. An einem vor Regen geschützten, halbschattigen Ort im Freien sammelt das Alpenveilchen neue Kraft, um im Herbst erneut zu blühen.

Farbenfrohe Geschenkideen mit Indiaka Alpenveilchen

Ob als Geburtstagsgeschenk, Mitbringsel zur Essenseinladung oder als Dankeschön, mit Blumen macht man in der Regel nicht viel verkehrt. Im Herbst und Winter stehen Alpenveilchen auf der Hitliste der am häufigsten verschenkten Blühpflanzen ganz weit oben. Kein Wunder, gehören die aparten Zierpflanzen doch zu den absoluten Blütenstars der Saison. Wer nun meint, Alpenveilchen seien altmodisch oder spießig und eher etwas für ältere Leute, irrt. Moderne Züchtungen wie das Indiaka Alpenveilchen liegen auch bei jungen Blumenfans voll im Trend. Mit knalligen, apart geflammten Blüten färben sie das Leben bunt und verbreiten Glücksgefühle und gute Laune. Und das sowohl drinnen als auch draußen, denn das pflegeleichte Cyclamen gedeiht bei Temperaturen zwischen minus zwei und plus 20 Grad Celsius. Schon für sich allein ist ein üppig blühendes Indiaka Alpenveilchen ein schönes Geschenk. Noch größer ist die Freude jedoch, wenn die schöne Pflanze mit Liebe in ein individuelles Präsent verwandelt wird. Hier kommen farbenfrohe Geschenkideen mit dem knalligen Blühwunder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Stéphanie BAUER (Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung