Vom Frühling bis in den Sommer hinein gut gekleidet zu sein – das versprechen Blusen im angesagten Look. Das Trendsetter-Outfit schlechthin auf den vorangegangen Fashion Weeks in New York, London und Berlin sind schulterfreie Blusen. Der Off-Shoulder Trend erfreut sich im Frühling/ Sommer 2016 erneut großer Beliebtheit. Keine andere Bluse stellt den schulterfreien Look so gut dar wie die feminine Carmen-Bluse. Carmen-Blusen mit Blumenmuster oder -stickereien ergeben den idealen Freizeitlook der Saison. Neben schulterfreien Blusen peppen luftige Blusen mit viel Muster und locker sitzende Jeanshemden die Garderobe auf.

Generell zeigt ein Blick auf die aktuellen Angeboten in der Frühlings/Sommer-Fashionsaison 2016: Retro ist schick, ebenso wie Prints. Viel Muster erweist sich dabei als genauso „in“ wie locker-leichte Passformen. Der Flower-Power-Look ist seit vergangenem Jahr der Dauerbrenner in den Modewelt und sorgt dieses Mal für einen noch bunteren und romantisch-verspielten Kleidermix im Boho-Stil. Schaut man sich die aktuelle Blusenmode im Detail an, fällt auf, dass vor allem florale Muster, Pastelltöne, Paisley- und Karomuster zurückgekehrt sind. Filigrane Blumen-Stickereien werten einfarbige Blusen auf, wilde Muster und folkloristische und Ethno-Prints erweitern die Möglichkeiten für flotte Kombinationen.

Die Schnitte 2016: Off-Shoulder und luftig

Der Frühlings/Sommer-Hit 2016 ist der Off-Shoulder-Style. Insbesondere die schulterfrei geschnittene, kokett sitzende Carmen-Bluse hat es von den Runways der Fashion Shows zum Spitzenreiter für den Freizeitlook geschafft. Ob mit Raffungen, Rüschen, Spitze, körperbetont oder um die Hüfte leicht ausgestellt – die schulterfreien Blusen zeigen sich vielfältiger denn je. Neben schulterfreien Blusen sind generell luftige Exemplare als Frühling- und Sommerbegleiter angesagt. Tunika- und Bohemian-Blusen lassen in der warmen Jahreszeit die Mode der 60er und 70er in neuer, eleganterer Variation wieder aufleben.

Farben, Prints und Stickereien

Bei den Must-have Blusen für den Frühling/Sommer 2016 haben dezente Pastellfarben, insbesondere die Pantone Farben 2016 namens Rose Quartz und Serenity, die Nase vorn. Farblich schlicht und dennoch ein Hingucker sind die locker sitzenden Blusen in den Unifarben Schwarz oder Weiß. Wer Akzente setzen möchte, greift zu Carmen- oder Tunika-Blusen mit eingearbeiteten Blumenprints oder -stickereien. Farbenfrohe Allover-Muster im floralen, grafischen, Folklore-, Karo-, Paisley- oder Ethno-Style schaffen tolle Hingucker.

Jeansmode – auch bei Blusen ein Allrounder

Modekenner bezeichnen Jeansmode schon lange als zeitlos. Im Kleiderschrank haben sie den Status der immer hippen Basic-Mode. Wie wahr das ist, zeigen die legeren Jeansblusen, die in dieser Saison wieder zu den It-Pieces gehören. Jeansblusen oder -hemden in hellblauem Denim verleihen Outfits eine sportliche Ausstrahlung. Ganz den modischen Tendenzen dieser Saison entsprechend werden die Jeansblusen im verführerisch, coolen Boyish-Look getragen – aufgeknöpft und schulterfrei. Eine weitere Alternative ist die Jeansbluse als vollkommen offener, lässiger Überwerfer über ein weißes Shirt, Top oder auch Kleid.

Passende Frühlingsoutfits mit Trend-Blusen

Mit den Blusen dieser Saison gibt es viel Spielraum für wechselnde Frühlingsoutfits. Modewusste Frauen kombinieren die schicken Trend-Blusen zum Beispiel mit gekrempelter 7/8 Jeanshose à la Sarah Jessica Parker und Lederjacke oder mit Bleistiftrock und Blazer. Noch sommerlicher sind Outfits mit kurzen Bermuda-Shorts oder Mini-Jeans im Hippie-Stil. Frauen mit schlanker Silhouette legen in einer körperumspielenden Carmen-Bluse mit feinem Gürtel um die Taille einen stilsicheren Auftritt hin. Weibliche Rundungen kommen durch fließende und unter eher weit geschnittenen Carmen-Blusen mit senkrechten Mustern zu Jeans in Dark Denim oder grauen Waschungen schön zur Geltung.

 

Bildquelle:© Flickr Make a simple off the shoulder top www.apairandasparediy.com Geneva Vanderzeil apairandasparediy.com CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten