Stärke dein Immunsystem auf natürliche Weise!

Stärke dein Immunsystem auf natürliche Weise!

Stärke dein Immunsystem auf natürliche Weise! Man muss nicht immer auf Produkte aus Apotheke und Drogerie zurückgreifen, um das eigene Immunsystem zu stärken. Nutze die Schätze der Natur und gesunder Ernährung!

Der Herbst, die zweite Corona Welle und auch die typische Grippe Zeit sind da und viele Leute fragen sich, was sie nun auf natürlichen Weg ihrem Körper Gutes tun können. Wir vom meine ernte Team haben 5 Rezepte für ein starkes Immunsystem zusammengestellt, die jeder ganz einfach zu Hause umsetzen kann. Diese Rezepte sind geprägt von unserem Wissen und unseren Erfahrungen als Gärtnerinnen und Ernährungswissenschaftlerinnen.

5 einfache Rezepte für ein starkes Immunsystem im Corona-Herbst

Gerade in der aktuell angespannten und ungewohnten Zeit ist es umso wichtiger, dem Körper das zu geben, was er braucht, um eine starke Abwehr zu bilden und fit zu bleiben. Wie man das eigene Immunsystem in Zeiten von Corona und Grippe schnell und effektiv stärken kann, haben wir in fünf einfach umzusetzenden Tipps zusammengestellt.

1. Gemüse fermentieren

Fermentieren ist im Moment sehr beliebt und das liegt sicherlich nicht nur an den geschmacklichen Überraschungen, die fermentierte Lebensmittel bereit halten. Bei der Fermentation entstehen Milchsäurebakterien. Diese sind besonders gesund und förderlich für unsere Magen-Darm-Flora und stärken das Immunsystem. Selbst hergestellte Fermente unterstützen den Darm!

2. Goldene Milch anrühren 

In einer „Goldenen Milch“ werden die beiden Wunderknollen Ingwer und Kurkuma verarbeitet, die zusammen ein echtes Power-Duo bilden. Den Knollen werden gesundheitsfördernde, entzündungshemmende und entgiftende Wirkungen zugesprochen. Ein Rezept für die „Goldene Milch“ findet man auf der Seite von meine ernte.

3. Sprossen und Keimlinge ziehen 

Sprossen und Keimlinge sind kleine Nährstoffbomben, die schon innerhalb weniger Tage auf der eigenen Fensterbank wachsen. Sie enthalten einen hohen Gehalt an Nährstoffen, da sie sich selbst im Wachstumsprozess befinden. Diese Nährstoffkonzentration sollte man sich zu Nutze machen und die nächsten Suppen, Salate und Brote mit leckeren würzigen Sprossen toppen.

4. Gerstengras wachsen lassen 

Das heimische „Superfood“ Gerstengras kann ebenfalls in kürzester Zeit in der Wohnung angebaut werden. Die Halme in einem Smoothie verarbeitet oder auf einem Frühstücksbrot schmecken besonders gut. Durch eine hohe Bioverfügbarkeit können die Nährstoffe von Gerstengras ideal vom Körper aufgenommen werden.

5. Ein Bad im Wald

Ein Spaziergang im Wald ist kein klassisches Rezept, dennoch nimmt der Körper dabei Geräusche, Gerüche und Bilder auf, die nachweislich guttun und zur Ruhe kommen lassen. Die Duftstoffe des Waldes, Terpene genannt, sind Studien zufolge an der Steigerung der Abwehrkräfte im menschlichen Körper beteiligt. Ein Waldbad und ein ausgedehnter Spaziergang können Wunder bewirken!

Bio-Sprossen, Gerstengras und Fermentations-Kits findet man im Onlineshop von meine ernte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: kick.management GmbH, Archivbild/Pexel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung