Neuer Verein zur Vernetzung Kölner Unternehmen mit der internationalen Startup Szene

 

„Innovation Network Cologne“ heißt ein neu gegründeter Verein zur Stärkung und zum Ausbau der Region Köln als Standort für die digitale und digitalisierte Wirtschaft. Der von der Wirtschaft initiierte Zusammenschluss hat zum Ziel, etablierte Firmen sowie junge, innovative Unternehmen auf internationaler Ebene zusammen zu führen.

 

Zu den Gründungsmitgliedern zählen die DETECON International GmbH (Deutsche Telekom Group), die DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft, die LDK GmbH, REWE Digital GmbH, die RheinEnergie AG und die TÜV Rheinland Consulting GmbH sowie der renommierte CoWorkingspace SOSA in Kölns israelischer Partnerstadt Tel Aviv. Die Mediengruppe RTL ist unmittelbar nach der Gründung dem Verein beigetreten.

 

Ute Berg, Beigeordnete für Wirtschaft und Liegenschaften: „Der internationale Brückenschlag zwischen „Old- und New-Economy“ ist eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Köln und damit ein Schwerpunkt der Kölner Wirtschaftsförderung. Ich freue mich über diese Initiative, die ich von Anfang an begleitet habe und gerne weiter unterstütze.“

Bereits im letzten Jahr ist die Stadt Köln eine digitale Partnerschaft mit SOSA Tel Aviv eingegangen, um für Unternehmen und Startups Türen zu internationalen Partnern und Märkten zu öffnen.

 

„Dieser Verein unterstützt die Bemühungen der Stadt, die Verbindung von Unternehmen und Startups der Region Köln zu einem der innovativsten Startup-Ökosysteme der Welt zu vertiefen und trägt damit zur Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes bei.“, so Ute Berg weiter. Ihre Stabstelle Medien und Internetwirtschaft unterstützt den noch jungen Verein.

 

Zu den konkreten Projekten und Aufgaben des Vereins gehören unter anderem die Durchführung von Veranstaltungen für Startups und Unternehmen in Köln und Tel Aviv, insbesondere die Organisation von „Matching-Veranstaltungen“ zur Zusammenführung regionaler Akteure und den 2.500 israelischen Startups in Tel Aviv; zu einem späteren Zeitpunkt auch mit weiteren Startup-Regionen der Welt. Ansprechpartner auf Seiten des Vereins: Dr. Mathias Reif, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Habsburgerring 2, WESTGATE, 50674 Köln, mathias.reif@dwf.law.

 

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann