Starker Einsatz gegen Hasskommentare in sozialen Medien

Starker Einsatz gegen Hasskommentare in sozialen Medien

“Aktion Deutschland Hilft” gratuliert “Hass Hilft” zum einjährigen Bestehen

 

Das Nothilfebündnis „Aktion Deutschland Hilft“ bilanziert zum einjährigen Bestehen von „Hass Hilft“ die große Resonanz auf die Initiative positiv und dankt für das bemerkenswerte Engagement der Initiatoren. „Hass Hilft ist ein tolles Beispiel für zivilgesellschaftliches Engagement in sozialen Medien sowie für kreative und schlagfertige Antworten auf fremdenfeindliche Beiträge. Doch das Eintreten gegen Anfeindungen im Netz darf nicht allein an gemeinnützige Initiativen und engagierte Privatpersonen delegiert werden. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.“, sagt Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von „Aktion Deutschland Hilft“.

 

Seit einem Jahr ist „Hass Hilft“ auf Facebook sehr aktiv. Nutzer reagierten seither auf 17.000 Hasskommentare, die in 21.500 Euro umgewandelt werden konnten. Jeder Hasskommentar erzeugt eine Spende von einem Euro. Die Nutzer spenden allerdings angesichts der Bösartigkeit mancher Kommentare auch mehr – alles mit dem Ziel, auf rechtsradikalen, rassistischen und antisemitischen Hass im Netz aufmerksam zu machen und in Reaktion darauf etwas Positives zu schaffen.

 

„Aktion Deutschland Hilft“ ist einer der Charity-Partner der Initiative, deren Einnahmen an die Flüchtlingshilfe der Bündnismitglieder von „Aktion Deutschland Hilft“ und an die Arbeit von EXIT-Deutschland, einer Initiative, die Menschen beim Ausstieg aus dem Rechtsextremismus unterstützt, gehen. Initiator der Aktion ist die „ZDK – Gesellschaft Demokratische Kultur“.

 

Bemerkenswerte Bilanz nach einem Jahr

 

Über die Initiative „Hass Hilft“ wurden im vergangenen Jahr via Facebook über 38 Mio. Nutzer erreicht – wöchentlich zwischen 300.000 – 900.0000 Menschen. National wie international hat „Hass Hilft“ große Aufmerksamkeit erzeugt und diverse Preise erhalten, unter anderem den Bob’s Award der Deutschen Welle und den New Media Award. Zu den Unterstützern von „Hass Hilft“ gehören: Grabarz & Partner, Hooligans Gegen Satzbau, der FC St. Pauli, Sofort Überweisung, Facebook Berlin, Sky und der Schauspieler Steffen Schroeder. Mittel bereitgestellt werden durch: Fisch&Fleisch, bigFM, Azimo, Form und Raum, brand eins, sowie unzählige Privatspender.

 

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

 

„Aktion Deutschland Hilft“ ist das 2001 gegründete Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter einem gemeinsamen Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und dem Deutschen Spendenrat angehörige Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf. Weitere Informationen unter www.aktion-deutschland-hilft.de.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung