Auch privat hat der Dortmunder „Tatort“-Chefermittler Jörg Hartmann spezielle Eigenarten, ähnlich wie seine beliebte Serienfigur Peter Faber. Zum Beispiel beim Reisen: „Ein geheimes Ritual von mir ist das Segnen des Flugzeugs, bevor ich einsteige“, verrät er im Interview.

Und als Jugendlicher sei er mal gar nicht brav gewesen, „als ich in einer anthroposophischen Klinik das hochheilige Rudolf-SteinerPorträt gegen ein Batman-Poster ausgetauscht habe.“ Für die neue „Tatort“-Folge „Du bleibst hier“, die am kommenden Sonntag läuft, schrieb Multitalent Hartmann übrigens erstmals am Drehbuch mit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gala, Fotocredit: Jörg Hartmann/Instagram