Für die gemütliche Unterhaltung stehen Kartenspiele bei vielen Menschen in NRW nach wie vor hoch im Kurs. Zahlreiche Klassiker werden über Jahre gespielt, ohne dass dabei Langeweile aufkommen würde. Doch was macht die Qualität der Spiele aus und welche lohnt es sich zu entdecken? Die wichtigsten Punkte sehen wir uns hier in diesem Artikel etwas genauer an.

Der Familienklassiker Uno

Es ist nicht die ganz große Komplexität, die ein Kartenspiel braucht, um im Lauf der Jahre zu einem echten Klassiker zu werden. Ein Beispiel, an dem dieser Umstand sehr schön deutlich wird, ist der Klassiker Uno. Mehrere Generationen haben sich mit diesem Spiel befasst und seine Geselligkeit zu schätzen gelernt.

An und für sich sind die Uno-Regeln so einfach aufgebaut, dass sie innerhalb von nur ein paar Minuten erfasst werden können. Auf der anderen Seite wartet der Hersteller schon längst mit unterschiedlichen Varianten auf, die wiederum ihre ganz eigenen Vorzüge zu bieten haben. Es gibt also gute Gründe, auch als Erwachsener noch einmal in diese Welt einzutauchen und ihre vielen Vorteile genießen zu lernen.

Das klassische Pokerspiel

Ein Kartenspiel, das ganz klar der Welt der Erwachsenen zugeordnet werden kann, ist Poker. Dies liegt zum einen an kognitiven Faktoren, die für das Beherrschen dieses Spiels von Bedeutung sind. Um überhaupt eine funktionierende Strategie entwickeln zu können, ist es in der Praxis von großer Bedeutung, zunächst die verschiedenen Kombinationen zu lernen. Nicht zuletzt der Bereich der Statistik spielt dabei eine große Rolle.

Über viele Jahrzehnte ist das Pokern natürlich eng mit der Welt des Glücksspiels verbunden. Dennoch schreibt kein Gesetz vor, dass nur in diesem Kontext gepokert werden kann. Es gibt gute Gründe, dieses Spiel auch für einen gemütlichen Abend mit Freunden in Betracht zu ziehen, um zu etwas Entspannung zu finden.

Blackjack

Blackjack ist wiederum ganz klar der Welt der Casinos zuzuordnen und konnte in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass das Spiel inzwischen in Online Casinos genutzt werden kann. Wer sich dort registriert, um selbst am Tisch mit dem grünen Filz Platz nehmen zu können, der darf sich in vielen Fällen sogar über einen Bonus freuen. Ein guter Überblick über die Blackjack Bonusangebote ist hier auf dieser Seite zu finden.

Ziel des Blackjack ist es, mit den gezogenen Karten möglichst nahe an den Wert von 21 heranzukommen. Wird dieser gar direkt erreicht, ist die Spielrunde gewonnen. Zugleich handelt es sich um ein Spiel mit kontrolliertem Risiko. Denn wird der Kartenwert von 21 überschritten, gewinnt die Bank die Runde und damit auch den Einsatz.

Zwischen Strategie und Glück

Gibt es nun eine bestimmte Formel, die wir hinter beliebten Kartenspielen sehen können? Für viele Experten ist es das Zusammenspiel aus Glück und Zufall, das am Ende des Tages den Ausschlag gibt. Würde allein das Glück über Sieg oder Niederlage entscheiden, könnte ein Spiel vor allem den Anforderungen von Erwachsenen nicht mehr gerecht werden. Gute Kartenspiele verfügen deshalb über die Komponente einer gezielten Strategie. Auf diese Art und Weise gewinnen sie eine weitere Dimension, was die anschließenden Spielrunden in der Folge noch spannender macht. Ein Grund mehr, sich selbst einen Grundstock an solchen Spielen zuzulegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: news factory, Archivbild/Pexel