Die Luft wird wärmer, die ersten Blumen blühen und die dicken Winterjacken kommen endlich zurück in den Schrank. Zeit also, sich die aktuellen Modetrends für das Frühjahr einmal näher anzuschauen.

Mode_lady_bunt1 Mode_Federn_bunt

Von zart bis knallig – die Farbpalette

Im Frühjahr blühen nicht nur die ersten Blüten in zarten Farben, auch in der Mode wird es bunt. Die Trendfarbe des Jahres ist Ultra Violet und viele Designer greifen diese Farbe in ihren aktuellen Kollektionen auf. Die Bandbreite reicht von zartem Flieder bis zu kräftigeren Beerentönen. Ergänzend dazu bietet die Trendfarbpalette sogenannte Neutrals an. Das sind gut kombinierbare Weißtöne, klassisches Beige und helles Grau. Wer es kräftiger mag, setzt Akzente mit den Knallfarben Orange und Rot.

Abendkleid_1vintage-pinkAbendkleid_rosa_rueschen

Asymmetrie und künstliche Transparenz

Auf den Modeschauen vieler Designer waren asymmetrische Ausschnitte, transparente Kleider und schulterfreie Oberteile zu sehen. Diese Trends werden ihren großen Auftritt haben, wenn im Sommer die Temperaturen steigen. Extravagant und durchaus nützlich für kühle Regentage im Frühling ist hingegen der Trend zu Mänteln, Stiefeln und Taschen aus durchsichtigem Kunststoff, die an Regenkleidung erinnern.

Abendkleid_weiß_1pexels-photo-66354 Mode_pexel_1

Glitzerpailletten für den großen Auftritt und Fransen für das Büro

Weitere große Themen für die kommende Saison sind Glitzerpailletten und Fransen. Während Pailletten nicht unbedingt alltagstauglich sind lassen sich Fransen wunderbar zum Business-Outfit kombinieren. Sie verzieren in dieser Saison Rocksäume, Jacken und Accessoires wie Taschen und Schuhe.

Mode_pexel_3

Nostalgie und Flower Power

Karos sind auch im kommenden Frühjahr weiterhin im Trend. Sie tauchen als Schottenkaros oder in Form von zartem Vichy in den Kollektionen auf. In klassischem Blau oder Rot sind Vichykaros wunderbar nostalgisch und versprühen sommerlichen Charme. Ebenfalls sommerlich und fröhlich ranken sich Blumen auf Kleidern, Blusen und Röcken. Von Millefleurs und plakativen Blüten im Stil der 70er bis hin zu filigranen, orientalischen Motiven sind sie quer durch die Kollektionen vertreten.

hemden_bunt_pexel1

Zeitlose Klassiker und die 80er

Die Mode der 80er ist zurück. Nicht für jeden ist das eine gute Nachricht, denn dieses Jahrzehnt brachte einige Modesünden mit sich. Viele Designer zeigen Modelle, deren Schnittführungen an die 80er erinnern und die Radlerhose ist tatsächlich wieder da. Wer es dezent und stilvoll mag, greift zu echten Klassikern wie dem Trenchcoat. Er war nie richtig aus der Mode, feiert aber in diesem Frühjahr verstärkt sein Comeback. In klassischem Beige ist er ein zeitloser Begleiter für kühlere Temperaturen. Ein weiteres klassisches Kleidungsstück, das in dieser Saison zum echten Trend wird, ist das Polohemd.

Mode_Männer_anzug1 Mode_Männer_anzug2

Sportlich, klassisch und tiefblau – die Herrenmode

Polohemden und Karomuster sind auch in der Herrenmode ein großes Thema. Modebewusste Männer haben in diesem Frühjahr eine große Auswahl an klassisch-sportlichen Kleidungsstücken. Das zeigt sich auch in der neuen Marco Polo-Kollektion auf Fashion ID. Wer es bunt mag, greift in dieser Saison zum knalligen Orange und kombiniert es zu tiefblauem Denim. Während Jeans in den letzten Jahren nicht abgewetzt und durchlöchert genug sein konnten, sind in diesem Jahr unbehandelte, dunkelblaue Jeans und Jacken im Trend. Die Mode der 80er taucht in den Herrenkollektionen in Form von Baggypants auf, die nicht mehr auf der Hüfte, sondern in der Taille getragen werden.

Mode_schuhe_jeans_holiday-trip-packaging-8434

Schöne Ausblicke

Viele Trends für das Frühjahr 2018 sind alltagstauglich und lassen sich gut kombinieren. Die farbliche Bandbreite reicht von neutral über pastellig bis hin zu knallig. Es herrscht viel Retroflair und Karos und Blumen bleiben weiterhin im Trend. Echte Klassiker feiern ein Comeback und viele Trendstücke lassen sich bereits im kühlen Frühjahr tragen.

Mode_Schuhe_bunt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Media Concept, Archivbilder