Das Internet wird in den letzten Jahren auch für Senioren immer interessanter. Dabei ist es noch nicht einmal nur, dass die Kinder mit ihren Familien in anderen Städten leben und so per Skype miteinander kommuniziert können. Die Senioren sind, vor allem durch Tablets, auf das Internet mehr oder weniger aufmerksam geworden. Denn gerade einen Computer wollen sich die wenigsten Senioren, laut Umfragen, anschaffen. Tablets hingegen sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich mit dem Internet auseinanderzusetzen.

Seniorin_pexel1
Wie nutzen die Senioren das Internet?
In einer Studie zur Internetnutzung im Alter, die von der Stiftung Digitale Chancen und von Telefónica Deutschland durchgeführt wurde, konnte zwar zeigen, dass mehr jüngere Menschen das Internet nutzen. Doch es zeigt auch, dass bereits deutlich mehr Senioren das Internet nutzen, wie es noch vor Jahren der Fall war.
Doch was treiben die älteren Menschen so im Internet? Kommunizieren sie mit der Familie, kaufen sie ein oder spielen Sie mit dem Tablet Spiele im Casumo Handy und Tablet sind dabei für Senioren zu einem wichtigen Telekommunikationsmittel geworden. In der Studie wurden etwa 300 Senioren befragt und es kam zu folgenden Ergebnissen.
Bei der Befragung nach acht Wochen gaben 58 Prozent der Senioren an, dass sie sich durch das Internet in der Umgebung schneller zurechtfinden und 53 Prozent nutzten dabei auch die Navi-Funktion des Tablets. Zudem gaben 83 Prozent an, dass das Internet viel Lauferei erspare und 69 Prozent der Senioren waren überzeugt, dass sie durch das Internet länger selbstständiger bleiben können. Erstaunlich ist, dass nur etwa 24 Prozent die Möglichkeit des Online-Einkaufs nutzen. Wie sich herausstellte, hatten viele Probleme mit der Sicherheit des Internets.

handy_pexel2
Whatsapp nutzen nur Senioren mit Enkelkindern
Noch erstaunlicher ist allerdings, dass nur die wenigstens Senioren Whatsapp nutzten. E-Mails hingegen wurden deutlich häufiger verschickt. Nur jeder 4. Senior gab an, Whatsapp zu nutzen und dann auch nur deshalb, weil sie Enkel haben, mit denen sie über Whatsapp kommunizieren würden. Zudem haben rund zwei Drittel der Senioren das Tablet oder Handy für die Navigation oder für Fahrpläne genutzt, da sie so einen besseren Überblick hätten und die Mobilität deutlich vereinfacht wäre. Besonders für ältere Menschen mit Gedächtnisproblemen war die Möglichkeit, ein wenig mehr Unabhängigkeit zu gewinnen, groß. Auch konnte durch die Studie festgestellt werden, dass Senioren mit wenig Interneterfahrung eher die einfachen Dinge wie Spiele, Fahrplanauskünfte oder das Navigationssystem genutzt wurde. Gegen Online Banking oder Shopping sträubten sich die meisten der 300 Befragten. Die Studie konnte einen hervorragenden Einblick in die Internetnutzung der älteren Menschen Internetnutzung der älteren Menschen geben. Es stellte sich bei der Befragung deutlich fest, dass Personen mit Enkelkindern wesentlich neugieriger und aufgeschlossener in Bezug auf das Internet waren, wie Personen, die keine Enkelkinder hatten. Somit zeigt sich wieder, dass die Jugend einiges an Wissen den Älteren mitgeben kann und ihnen so ermöglicht sich im Internet zurechtzufinden.
Auch der Trend zeigt wiederum, dass die Käufe der Tablet und Handys bei Senioren deutlich zugenommen hat. Durch dieses Stück Unabhängigkeit im Alter ist es für viele der älteren Menschen einfacher, sich zurechtzufinden. Zudem nutzen auch einige Gedächtnistrainer Apps, um im Gehirn fit zu bleiben und die Konzentration wie die Vergesslichkeit zu trainieren.

 

 

 

 

 

Quelle: Media.biz, Archivbilder