Minutenlange Standing Ovations, eine rauschende Premierenfeier und ein Publikum, das den Saal am liebsten gar nicht mehr verlassen wollte: Der vielfach ausgezeichnete Broadwayerfolg Moulin Rouge! Das Musical hat seine Deutschlandpremiere in Köln gefeiert und ist ab sofort als feste Produktion im aufwändig umgebauten Musical Dome zu erleben.

Der Einladung zum größten Musicalereignis des Jahres folgten auch zahlreiche prominente Gesichter, unter ihnen Jana Ina und Giovanni Zarrella, Rúrik Gíslason, Ross Anthony, Riccardo Simonetti, Sophia Thomalla, Jochen Schropp, Matthias Opdenhövel, Maite Kelly, Susan Sideropoulos und Aminata Belli. Die Begeisterung unter den Gästen war bereits in der Pause groß und sorgte zum Ende der Show für strahlende Gesichter und große Emotionen.

 

Fotogalerie

Statements der Premierengäste:Jana Ina Zarrella:Es ist so wunderschön, so emotional, einfach pure Unterhaltung. Dazu die Kostüme, die Farben – man kommt aus dem Saal und ist überwältigt.Rúrik Gíslason:Ich liebe es: Diese Sexiness, diese Power, diese Songs!Ross Anthony:Die Show ist beeindruckend! Man ist von Anfang an mitgerissen und fühlt sich total involviert. Der Mix aus alten und neuen Songs könnte nicht besser sein. Ich komme auf jeden Fall wieder mit meiner Familie.Riccardo Simonetti:Ich liebe es, dass es auch queere Rollen in dem Stück gibt. Dadurch wird das Theater für viele von uns ein richtiger Safe Space, ein Zufluchtsort.Sophia Thomalla:Es ist das schönste Bühnenbild, das ich jemals gesehen habe. Jochen Schropp:Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal ein Musical gesehen habe, das mich so bewegt hat. Man denkt am Anfang: Wie soll das noch getoppt werden? Und es wird immer noch eins draufgesetzt. Matthias Opdenhövel:Ich hatte viele Erwartungen, aber diese wurden um Längen übertroffen. Maite Kelly:Es ist wirklich das beste Musical, das ich bisher in Deutschland gesehen habe. Unglaubliches Ensemble, unglaubliche Energie, mit einem atemberaubenden Bühnenbild. Es ist wie eine Achterbahn der Emotionen, bei der man das Gefühl hat, es soll bitte nie wieder aufhören.

 

 

Mehr-bb-entertainment.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Mehr-bb-entertainment.de, Fotocredit: Johan Persson, Fotocredit Roter Teppich: Patric Fouad