Die besten Horrorspiele für das Handy

Die besten Horrorspiele für das Handy

Das Horror-Genre gehört wohl zu den prägendsten, die es in den letzten Jahrzehnten sowohl für die Kinoleinwand als auch für die Videospielszene gab. Seien es große Klassiker wie die SAW-Reihe oder unbekannte Kunstwerke, die nur den richtigen Kennern ein Begriff sind. Alle haben eines gemein: Sie sollen den Rezipienten das Gruseln lehren und einen Schauder über den Rücken jagen. Sei es über plötzliche Schockmomente, die einen zusammenzucken lassen oder durch eine düstere Stimmung, die einem im ungewissen darüber lässt, was um die nächste Ecke lauern könnte.

Die Erfolgsgeschichte, die die Faszination Horror auslöste, zeigt sich in allen Facetten und in allen verschiedenen Medien. Was als Geschichten in den Büchern begnadeter Autoren wie Edgar Allan Poe begann, fand schnell seinen Weg in das bewegte Bild. Heutzutage bilden Horrorgeschichten sogar im Casino beliebte Elemente, die die Walzen der verschiedensten Spielautomaten schmücken. Um sich davon kostenlos selbst ein Bild zu machen, gibt es teils im Casino 10 Euro gratis Bonus ohne Einzahlung.

Gruselige Spiele, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen, erfreuen sich aber auch für zwischendurch und von unterwegs größter Beliebtheit und werden mehr und mehr nun auch auf dem Smartphone gespielt. Die Auswahl ist dabei schier unendlich. Da ist es manchmal nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Daher haben wir hier die drei besten Horrorspiele für das Smartphone herausgesucht.

Dead Trigger 2

Bei diesem Spiel geht es nur um eins: Überleben. Das ist nämlich gar nicht so einfach, wenn blutsüchtige Zombies ihr Unwesen treiben und einem das Leben zu Hölle machen. Mit den Zombies ist es aber noch nicht getan. Stattdessen gibt es auch noch viele weitere Gegnertypen, die dem Spieler nach dem Leben trachten.

Da hilft es nur, sich eine Basis aufzubauen, die einem Schutz bietet und einem Zeit verschafft, sich neue Waffen zu bauen oder bestehende zu modifizieren. Das ist bitter nötig, um es letzten Endes bei den Bosskämpfen mit mächtigen Mutanten-Zombies aufnehmen zu können, ohne unterzugehen.

Es handelt sich hier um einen Ego-Shooter, der mit einer guten Grafik aufwartet und auch in Sachen Steuerung auf ganzer Linie punktet, da alles schnell und intuitiv erlernt werden kann. Das Spielprinzip ist einfach gehalten und verspricht dadurch eine Menge Spaß beim Spielen, der auch nach längerem Spielen nicht abbricht.

Dead Trigger 2 ist zudem auch noch kostenlos, sodass ein Blick sich auf jeden Fall lohnt. Wer darauf steht, es in einem blutigen Gemetzel mit fiesen Untoten aufzunehmen, der sollte dieses Spiel unbedingt gratis herunterladen, um sich ein eigenes Bild zu machen. Echtgeldkäufe sind in der App zwar optional, müssen aber nicht getätigt werden, um das Game spielen zu können.

The Walking Dead: Michonne

Wenn man schon beim Thema Zombies ist, dann kommt man an einer Serie gewiss nicht mehr vorbei. Die Rede ist vom Serienhit The Walking Dead, welcher weltweit die Zuschauer in seinen Bann zog. Als Tell-Tale-Spiel fand dieser Erfolg nun auch seine Fortsetzung in einer mobilen Version, wobei es in verschiedenen Episoden bedeutet, das Geschick seiner Lieblingscharaktere zu lenken und ihr Überleben zu sichern.

In diesem Fall geht es dabei um die furiose Schwertkämpferin Michonne, die zu den beliebtesten Rollen in der Fangemeinschaft zählt. Die Story ist hierbei vergleichsweise kurz, was dieses Spielerlebnis perfekt macht, um sich kurzfristig die Zeit zu vertreiben, etwa, wenn man gerade an der Bushaltestelle wartet.

Gespielt wird, indem man den Videosequenzen auf dem Bildschirm folgt und dann immer wieder vor Entscheidungen gestellt wird, die mit einem Klick eingegeben werden können. Jede Entscheidung verändert dabei das Spielgeschehen, was für eine Menge Abwechslung und Spannung sorgt. Die Geschichte ist in drei separat erhältlichen Episoden aufgeteilt und besticht durch eine sehr ansprechende Animation, die im Gewand einer dynamischen 3D Zeichnung im Comic-Stil daherkommt.

Es gibt zahlreiche Versionen der Tell-Tale-Spiele rund um The Walking Dead, die sich jeweils mit anderen Charakteren und Episoden auseinandersetzen, sodass Fans der Serie hier voll und ganz in die Welt von Rick und Co eintauchen können, um es den Zombies einmal so richtig zu zeigen. Während die erste Episode rund um Michonnes Abenteuer kostenlos im App-Store heruntergeladen werden kann, so muss der Spieler zahlen, wenn er die weiteren Teile spielen möchte, um so herauszufinden, wie die Geschichte rund um die tapfere und schwertgewandte Kriegerin ausgeht.

Dead Space

Zweifelsohne ein Titel, der allen Videospielfans ein Begriff sein dürfte. Schließlich handelt es sich dabei vermutlich um einen der besten Horror-Shooter aller Zeiten, der über die Jahre Millionen von Spielern in seinen Bann zog, nachdem es auf dem PC und den verschiedenen Konsolen herauskam. Nun gibt es den Klassiker aus dem Hause Electronic Arts auch im kleinen Format für das Smartphone.

Zeitlich ist diese Umsetzung, die extra für den kleinen Touchscreen entworfen wurde, zwischen dem ersten und dem zweiten Teil von Dead Space angesetzt. So entstand hier nicht nur eine packende Geschichte, sondern auch eine gelungene Steuerung, die eine Menge Spaß verspricht.

Wie bei derartigen mobile Games heutzutage üblich, befindet sich die Bewegungssteuerung auf der linken Seite des Bildschirms, während sich der Spieler über ein Feld auf der rechten Seite umsehen kann. Die Grundsteuerung ist damit sehr intuitiv und sinnig aufgebaut. Neben dem Tippen gibt es dann auch Spielelemente, wie beispielsweise die Plasmasäge, die durch das Wischen über den Bildschirm kontrolliert werden. Neben einer überzeugenden Graphik gelang es den Entwicklern von EA hier – was auch die Vorgänger auf den Konsolen bereits auszeichnete – eine Soundkulisse zu schaffen, die für eine spannende und interessante Spielatmosphäre sorgt.

So heißt es auch bei der mobilen Version einmal mehr, die Waffen zu laden und verschiedene Monster in dunklen Weltraumstationen zu bekämpfen. Dabei gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Waffen, mit denen den eigenen Argumenten Ausdruck verliehen werden kann, während man danach strebt, die Mission des eigenen Überlebens zu meistern.

Zu beachten gilt es hier allerdings, dass Dead Space derzeit nicht im regulären App-Store zum Download zur Verfügung steht. Dem ist aber Abhilfe zu schaffen, indem auf eines von mehreren Portalen im Internet zugegriffen wird. So kann Dead Space für das Handy beispielsweise bei Chip heruntergeladen werden, sodass dem Spielspaß nichts mehr im Weg steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung