Die perfekte Entrümpelung im Raum Köln: An diese wichtigen Dinge sollte man denken!

Die perfekte Entrümpelung im Raum Köln: An diese wichtigen Dinge sollte man denken!

Wenn ein Haushalt aufgelöst werden muss stehen etliche Dinge auf dem Programm, die man plötzlich erledigen muss, von denen man bis dato noch nie etwas gehört, geschweige denn mit zu tun hatte. Sei aus durch einen Todesfall eines Familienmitgliedes, oder die Wohnung der Eltern muss wegen Umzug leergeräumt werden und auch andere Gründe führen dazu, dass ein ganzer Hausstand mitunter komplett entsorgt werden muss.

Die Wohnung besenrein verlassen zu können und ins neue Domizil ziehen zu können bedarf einer Menge Arbeit und da müssen hin und wieder schon einmal tüchtig die Ärmel hochgekrempelt werden. Allerdings gibt es auch Wohnungsauflösungen, die man einfach nicht selbst tätigen und bewältigen kann und möchte. Und genau hier treten Entrümpelungsunternehmen in den Vordergrund. In Köln und Umgebung gibt es etliche Anbieter, doch entscheidend sind im Vorfeld die Dinge und Aspekte, die man unbedingt erledigen sollte, die dazu beitragen, dass alles nach Plan und zügig vonstatten geht – hier sind schon einmal die Wichtigsten aufgeführt.

Versicherungen kündigen und Energieversorger benachrichtigen

Eine Wohnungsauflösung ist im Vorfeld mit rein organisatorischen Dingen behaftet. Ist die Person verstorben, die bis dato in der Wohnung lebte, dann sind zum Beispiel Versicherungen, Krankenkassen, und auch Stromlieferanten und für alle Energien zuständige Unternehmen zu kündigen und die Zufuhr abzustellen. Dabei sollte man ruhig die Unterlagen der Person durchforsten können, wenn man dazu rechtlich gesehen befugt ist. Denn als Familienmitglied und Kind beispielsweise heißt es dennoch nicht, dass man diese Dinge tun darf. Auch hier sollte man auf Nummer sicher gehen. In den Unterlagen selbst verstecken sich des Öfteren Versicherungsabschlüsse oder auch Patenschaften und sonstige Kosten, die monatlich oder jährlich beglichen wurden durch regelmäßige Beiträge der Person. Auch diese Unternehmen und Firmen über den Tod der Person beispielsweise schriftlich benachrichtigen. Handelt es sich um eine Entrümpelung für einen Auszug und Einzug in eine andere Wohnung, gilt auch hier alles zu Kündigen, was in direktem Zusammenhang mit der Wohnung und des Wohnortes zusammenhängt.

Entrümplung: Die Profis machen lassen

Handelt es sich dabei um den Wohnbereich Köln und Umgebung sind Unternehmen speziell als Entrümplung Köln sehr gut gekennzeichnet und leicht heraus zu kristallisieren. Diese sollte man auf jeden Fall dazu ins Boot holen, um die kompletten Wohnungsauflösung in die Hände der Fachmänner zu geben. Und besonders dann, wenn es sich entweder um eine sehr große Wohnungsauflösung handelt und die jeweilige Wohnung danach verkauft oder vermietet werden soll. Oder wenn der Hausrat extrem verwohnt ist und größtenteils auf dem Müll landet und kaum brauchbare Gegenstände und Mobiliar vorhanden sind. Auch werden die Experten zum entrümpeln gern geholt, wenn es sich um einen völlig verwahrlosten Wohnungszustand handelt, bei dem es sich zusätzlich auch noch um einen Messiehaushalt handelt. Hier sollte man tatsächlich die RümpelExperten zur Seite ziehen und sie professionell machen lassen.

Kosten überschauen

Die Kosten für Entrümpelungen hängen oftmals von dem Zustand der zu entrümpelnden Wohnung ab. Desto mehr Unrat beispielsweise es zu entsorgen gibt, umso aufwändiger ist das Ganze für die Unternehmen letztlich. Da müssen zum Teil große Container bestellt werden, damit die nicht mehr brauchbaren Möbel und der gesamte Hausstand womöglich auf dem Müll landen können. Das Entsorgen allen kann schon richtig teuer werden. Entrümplungsunternehmen besichtigen meist im Vorfeld die Wohnung und können anhand eines Kostenvoranschlags die Kosten aufführen und abschätzen. Und das kann ganz schön ins Geld gehen. Hier kann man als Betroffener aber auch dazu übergehen einen speziellen Kredit für diese Zwecke aufzunehmen. Für die Finanzierung einer größeren Haushaltsauflösung hilft ein Kreditvergleich auf kredit-vergleich.com. Denn hier findet man zunächst alles auf einen Blick aufgeführt und zu welchen Konditionen welcher Kredit machbar und stemmbar wäre.

Kammerjäger muss oft sein

Der Klassische Kammerjäger ist noch immer oft am Start, wenn es sich um Wohnungsauflösungen handelt. Denn nicht selten sind vermüllte oder verwahrloste Wohnungen ein idealer Aufenthaltsort für Ungeziefer. Da tummeln sich nicht selten Silberfische, Kakerlaken und Mäuse oder Ratten. Auch können sich unzählige Nester mit winzigen Zecken und ihren Nachkommen in allen Ritzen, unter Fußleisten und Co. verbergen, die man mit bloßem Auge nicht erkennt. Ein Kammerjäger weiß in der Regel ganz genau wo er suchen muss und was er tun muss, um die Wohnung wieder bewohnbar machen zu können. Erst wenn Grünes Licht seitens des Kammerjägers gegeben wird, kann man die Wohnung renovieren und sanieren und zu Guter Letzt die nächsten Mieter oder Käufer ins Haus lassen. Auch dies sollte man sobald es sich um eine Wohnungsauflösung handelt im Vorfeld immer bedenken und ein gewisser Zeitraum hierfür eingeräumt werden muss von der Leerung der Wohnung, der Renovierung und Fertigstellung bis hin zur Schlüsselübergabe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News factory, Bildquelle: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung