Dieter Bohlen vor seinem ersten Konzert nach langer Zeit: „Ich freue mich darauf und bin gespannt, wie es wird.“

Dieter Bohlen vor seinem ersten Konzert nach langer Zeit: „Ich freue mich darauf und bin gespannt, wie es wird.“

Musiker und Produzent Dieter Bohlen tritt zum ersten Mal seit der Auflösung der Duo-Band „Modern Talking“ wieder als Sänger auf der Bühne auf. Sein erstes Konzert wird er am Samstag in der Berliner Zitadelle Spandau geben.

In einem Interview sagte er am Donnerstag, dass er vor dem großen Konzert aber nicht aufgeregt sei. „Ich freue mich darauf und bin gespannt, wie es wird. Ich kenne die Zitadelle noch nicht, aber sie soll ja mega sein“, sagte Bohlen. Ihn störe lediglich, dass das Konzert so früh beginne, dass es draußen noch hell sei. Er spiele am liebsten im Dunkeln. Um für den Auftritt in Stimmung zu kommen, jogge er durch den Tiergarten, so Bohlen weiter.

Bohlen hat zudem gute Erinnerungen an seine Zeit in Berlin. „Ich habe im Grunewald gelebt – gleich um die Ecke von Harald Juhnke. Ich bin oft bei ihm vorbeigejoggt und immer, wenn ich ihn traf, sagte er schmunzelnd: ‚Dieter, Du hast mir schon wieder die Titelseite geklaut.'“Um seine Kinder öfter sehen zu können, sei er nach Hamburg gezogen.

Dieter Bohlen wird am 2. November ein weiteres Mal in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin auftreten.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg, Bildrechte: Dieter Bohlen/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.