Frühling – Lust liegt in der Luft

Frühling – Lust liegt in der Luft

Diese Jahreszeit ist einfach toll. Endlich können wir die dicken Wintersachen in den Kleiderschrank verbannen und leicht und luftig durch den Tag gehen. Der Frühling duftet nach Aufbruch und Neubeginn und unsere gute Laune steigt von Tag zu Tag. Auch das andere Geschlecht kommt uns so attraktiv wie lange nicht mehr vor. Ja, Lust liegt in der Luft. Da sollte man meinen, dass die Frühlingsgefühle von den Sexualhormonen beeinflusst werden. Inwieweit das zutrifft, erklärt die stellvertretende Chefredakteurin der Apotheken Umschau Simone Herzner: „Ja, die Frühlingsgefühle haben mit den Sexualhormonen eigentlich nur in einer untergeordneten Rolle etwas zu tun. Bei vielen Frauen sind die weiblichen Hormone ja ohnehin unter regelmäßiger Kontrolle der Pille. Aber auch das männliche Hormon Testosteron, hat mit den Frühlingsgefühlen nur am Rand etwas zu tun.“ Wenn es nicht die Sexualhormone sind, woran liegt es dann, dass wir vitaler sind?

Liebespaar_kuscheln1

Frühling –  ein bunter Mix aus Hormonen, Düften und Bildern.

„Das Hochgefühl rührt zum einen von der helleren Jahreszeit und zum anderen kommen jetzt auch vermehrt andere Hormone ins Spiel. Da hilft uns das Glückshormon Serotonin z. B. Das stimmt uns euphorisch und fröhlich, aber auch das so genannte Schlafhormon Melatonin spielt eine Rolle, denn wenn es heller wird, schraubt der Körper die Produktion des Schlafhormons herab und das macht uns munterer.“ Das hört sich alles sehr sachlich und wissenschaftlich an, kann aber doch noch nicht alles sein, oder? „Noch wichtiger als Hormone sind die psychischen und die Umwelt-Einflüsse – die Natur mit ihren Blüten, jungen Blättern und Düften, der Sonnenschein, die Wärme und natürlich auch die optischen Reize, wenn die Damen ein bisschen Haut zeigen. Das sorgt für Frühlingsgefühle. Alles in allem ist es also ein bunter Mix aus Hormonen, Düften und Bildern, der unsere Herzen im Frühling höher schlagen lässt.“ Die meisten Kinder werden aber nicht im lustvollen Frühling, sondern zur kuscheligen Weihnachtszeit gezeugt.

 

 

 

 

 

 

Quelle: Apotheken-Umschau.de, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung