Guter Rat ist nicht teuer – „Zeugnistelefon“ bietet zusätzliches Beratungsangebot zum Schuljahresende

Ab den letzten Schultagen, wenn die Kölner Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse erhalten, bietet der Schulpsychologische Dienst in bewährter Form den zusätzlichen Beratungsdienst am „Zeugnistelefon“ unter den Rufnummern 221-29001 und 221-29002 an. Von Mittwoch, 12. Juli, bis einschließlich Freitag, 14. Juli 2017, steht der heiße Draht zur professionellen Beratung des schulpsychologischen Teams jeweils von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung.

 

Schülerinnen, Schüler und Eltern können in einem vertraulichen Beratungsgespräch mit Schulpsychologinnen und -psychologen über Sorgen und aktuelle schulische Schwierigkeiten sprechen. Auch Schulleiter, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte von Schulen können das „Zeugnistelefon“ für ihre Fragen nutzen. Anfragen sind auch in Schriftform als E-Mail möglich. Alle Informationen zum „Zeugnistelefon“ finden Sie auf der städtischen Internetseite https://www.stadt-koeln.de/service/onlinedienste/zeugnistelefon.

 

Neben dem zeitlich begrenzten Angebot des „Zeugnistelefons“ ist der Schulpsychologische Dienst während des ganzen Schuljahres inklusive der Ferien Ansprechpartner. Auch dann sind die Fachkräfte unter den Telefonnummern 221-29001 und 221-29002 zu folgenden Geschäftszeiten zu erreichen: montags bis donnerstags, 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr, sowie freitags, 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Ratsuchende Eltern, Kinder und Jugendliche können sich bei schulischen Problemen melden ebenso Schulleitungen, Lehr- und pädagogische Fachkräfte zur Unterstützung ihrer vielfältigen Aufgaben. Für die Kontaktaufnahme steht ganzjährig zudem auch folgende E-Mailadresse zur Verfügung: schulpsychologie@stadt-koeln.de.

 

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung