Lange Zeit war die Welt um Michelle Williams (36) grau und voller Trauer. Nach dem tragischen Tod von Heath Ledger (1979-2008) im Jahr 2008, konzentrierte sie sich voll und ganz darauf, die gemeinsame, damals drei Jahre alte Tochter Matilda Rose alleine großzuziehen. In all der Trauer fiel ihr das nicht leicht. Daran, dass Heath Ledger nicht mehr da ist, wird sie sich wohl nie gewöhnen, sagte sie einmal in einem Interview mit dem Magazin “Porter”. Williams meinte unter anderem: „Wissen Sie, dass ist einfach etwas, das… Ich denke, es wird einfach nie richtig sein.“ Michelle Williams und Heath Ledger waren von 2004 bis 2007 ein Paar. Im Jahr 2005 wurden die beiden Eltern.

 

Michelle über ihre Mutterrolle: Es ist das Zentrum von allem, was ich mache.

In ihrer Mutterrolle ging Michelle immer auf. Laut “contactmusic.com” äußerte sich die Schauspielerin gegenüber der Presse beim Film Festival in Cannes: „Eine Mutter zu sein, ist nicht nur wer ich in meiner Beziehung mit meiner Tochter bin, sondern es ist ein Teil der Arbeit, die ich machen möchte und die Beziehung mit der Person, die ich für sie sein möchte. Es gibt also keinen Bereich meines Lebens, der davon unberührt bleibt. Es ist das Zentrum von allem, was ich mache.“ Die kleine Matilda, mittlerweile 11 Jahre alt, lebt mit Mama Michelle behütet in Brooklyn. Sie genießt, was vielen Kindern von Hollywoodstars verwehrt bleibt: Ganz normale Zeit mit ihrer Mutter. Beruflich steckt Michelle Williams ordentlich zurück. Damit ihre Tochter dieses Privileg auch weiterhin genießen kann, sucht sie sich ihre Engagements sorgfältig aus und dreht nur dann, wenn Matilda Schulferien hat. Ein Film-Insider berichtete gegenüber dem Magazin GALA: “Michelles Priorität ist eindeutig ihre Tochter. Sie ist mehr Mutter und Hausfrau als alles andere.”

 

Michelle und ihr unbekannter „Neuer“ halten Händchen im romantischen Rom.

Doch trotz all der Mutterfreuden – Michelle ist eine junge und attraktive Frau. Mit 36 Jahren definitiv zu jung, um alleine und als Single-Mama durchs Leben zu gehen. Und tatsächlich: Sie scheint das private Glück wieder gefunden zu haben. Die britische “Daily Mail” war eine der Zeitschriften, die Papparazzi-Aufnahmen veröffentlichte, auf denen Michelle, Matilda und ein unbekannter Mann gemeinsam durch das sommerliche Rom spazieren. Laut dem “People Magazine” soll es zwischen den beiden ordentlich knistern. Michelle und der Unbekannte halten Händchen und küssen sich in aller Öffentlichkeit. Letztere dürfte die Schauspielerin wenig interessieren, denn ihr größter Kritiker war ja schließlich anwesend. Überrascht scheint das Töchterchen allerdings nicht gewesen zu sein, als wäre die Mama schon seit einiger Zeit glücklich mit dem uns Unbekannten. Wie auch immer – eine offizielle Bestätigung gibt es nicht – eines ist aber gewiss: Es sei Michelle gegönnt!

 

 

 

 

Quelle: GALA/People Magazine/Daily Mail, Bildquelle: Image.net