Klarer Gartenteich dank biologischer Algenprophylaxe

Klarer Gartenteich dank biologischer Algenprophylaxe

Die Erde wird nicht umsonst als “blauer Planet” bezeichnet, nimmt doch Wasser eine Fläche von 71 Prozent ein. Das nasse Element ermöglicht nicht nur alles Leben auf der Welt, sondern strahlt wie kein anderes Entspannung und Gelassenheit aus.

 

Wer einen Teich sein Eigen nennt, verfügt also über eine kleine Ruheoase vor der Haustür. Angenehmes Plätschern und fidele Fische lassen das Biotop zum glanzvollen Mittelpunkt des Außenbereichs werden. Um dort viele schöne Momente zu verbringen, ist es wichtig, den Teich, der das Jahr über verschiedenen Einflüssen ausgesetzt ist, regelmäßig zu pflegen.

 

Die Wasseroberfläche sollte im Frühjahr und Sommer mindestens einmal pro Woche von groben Verunreinigungen befreit werden. Mit Hilfe eines Keschers lassen sich abgestorbene Pflanzen, Blüten und Zweige aus dem Teich entfernen. Diese Maßnahme sorgt nicht nur kurzfristig für klare Sicht, sondern beugt auch dauerhaft Trübungen vor. Denn beseitigt man diese organischen Feststoffe, können sie kein algenbegünstigendes Phosphat mehr freisetzen.

 

Darüber hinaus können Teichbesitzer mit der richtigen Auswahl an Pflegeprodukten die Weichen für eine sorgenfreie Gartenteichsaison stellen.

Dass dafür nicht unbedingt die “chemische Keule” nötig ist, beweist die Firma Söll, die eine Reihe mineralischer und biologischer Mittel zur Algenprophylaxe herstellt. Phoslock Algenstopp bindet im Wasser gelöste Phosphate, den Grundnährstoff von Algen, und beugt so ihrem übermäßigen Wachstum vor. Der Phosphatbinder unterdrückt außerdem die Nährstoffrücklösung aus dem Teichschlamm und sorgt auf diese Weise für eine optimale Algenkontrolle.

 

Als perfekte Ergänzung eignet sich Dr. Roth’s Teichklar, welches die selbstständige Reinigung des Wassers ankurbelt. Eine ausgesuchte Mischung natürlicher Mikroorganismen senkt den Stickstoff- und Phosphatgehalt kurzfristig und baut Futterreste, abgestorbene Pflanzenteile sowie Fischausscheidungen ab. Das biologische Gleichgewicht im Gartenteich wird wiederhergestellt.

 

Um die Arbeit der wasserklärenden Mikroorganismen zu unterstützen, eignen sich Sauerstoffpräparate, wie Sauerstoffaktiv. Das Mittel reguliert den Sauerstoffgehalt im Wasser, macht es kristallklar und entfernt darüber hinaus Gerüche, die aufgrund von Fäulnisprozessen im Wasser entstehen können.

Weitere nützliche Informationen für “Wassergärtner” gibt es unter www.soelltec.de.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte/Fotograf: Söll GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung