Stadt gibt Kalender mit wichtigen Fest-, Feier- und Gedenktagen heraus

Der neue Diversity-Kalender für Köln ist erschienen und ab sofort erhältlich. Die Stadt Köln gibt den Kalender seit 2015 jährlich heraus.

Im Diversity-Kalender sind viele wichtige Fest- und Feiertage verschiedener Gruppen mit Köln-Bezug gleichberechtigt aufgeführt. Er enthält nicht nur Fest- und Feiertage der großen Religionsgemeinschaften, sondern auch wichtige säkulare Fest-, Feier- und Gedenktage. Dazu zählen etwa der Kölner Christopher Street Day, der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung, der Weltfrauentag, der Weltkindertag, die Interkulturelle Woche, der Tag für Toleranz oder der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Der Kalender erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ist für eine kultursensible Planung aber sicher hilfreich.

Der Kölner Diversity-Kalender 2023 kann ab sofort kostenlos beim Amt für Integration und Vielfalt, Kleine Sandkaul 5, 50667 Köln, vorbestellt werden. Ab Dezember 2022 wird der Kalender unter https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/soziales/diversityvielfalt/diversity-kalender als barrierefreie PDF-Datei auf der Internetseite der Stadt Köln zum Herunterladen bereit stehen.

Der Begriff „Diversity“ (Vielfalt) umfasst Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Menschen insbesondere unter den Aspekten Alter, Geschlecht, Religion und Weltanschauung sowie ethnischer Herkunft, Hautfarbe, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Vielfalt und schließlich Behinderung. Damit richtet sich die Stadtverwaltung an all ihre Mitarbeitenden sowie die gesamte Bevölkerung. Fragen zum Kalender beantwortet die Abteilung Vielfalt des Amts für Integration und Vielfalt telefonisch unter 0221/221-29541 oder per E-Mail an diversity@stadt-koeln.de .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Fotocredit: KNJ/Martina Uckermann