Erst vor kurzem wurde bekannt, dass es zwischen Bachelor Leonard Freier und seiner Auserwählten Leonie Pump für die große Liebe nicht gereicht hat – das wäre ja dann auch wirklich eine Premiere beim „Bachelor“. Nach einer ganzen Staffel hat es trotz Geplänkel und Knutscherei nicht zu einer Partnerschaft gereicht. Jetzt hat der Junggeselle anscheinend (fast) ganz ohne TV-Format eine andere Frau kennen gelernt: Ex-Spielerfrau Sabia Boulahrouz (38) soll ihm den Kopf verdreht haben. Der 31-Jährige spricht über die erste Begegnung mit Sabia und was eine Frau für ihn interessant macht.

 

Ich habe Sabia vor kurzem kennengelernt

„Mir ist es wichtig, dass ich mit der Frau auf einer Wellenlänge liege und dass ich mit ihr viel lachen kann. Ich bin nämlich ein sehr humorvoller Mensch.“ Kennengelernt haben sich Leonard und Sabia bei einem TV-Dreh. „Ich habe Sabia vor kurzem kennengelernt. Wir haben gemeinsam für die Kochsendung ‚Grill den Henssler‘ gedreht – die Folge wird im Mai ausgestrahlt.“, verrät er. „Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit ihr, sie ist eine sehr sympathische Frau. Wir haben uns so super verstanden, dass wir sogar nach dem Dreh noch stundenlang weitergequatscht haben.“

 

Ich bin zurzeit solo

In sein Beuteschema scheint die Ex von Rafael van der Vaart gut zu passen, denn auch wenn Staffelsiegerin Leonie blond war, stand Kandidatin Denise Temlitz hoch im Kurs – die Ähnlichkeit zu Sabia lässt sich kaum leugnen. Sowohl Sabia als auch Leonard sind absolute Familienmenschen und Eltern von kleinen Kindern, Gemeinsamkeiten sind also vorhanden. „Ich bin zurzeit solo und auf jeden Fall auf der Suche nach der richtigen Frau.“, verriet der Rosenkavalier. Man kann gespannt sein, was sich bei Sabia und Leonard noch entwickelt – ob er ihr schlussendlich wohl auch eine rote Rose anbieten wird?

 

 

Quelle: InTouch, Bildquelle: ErgoDirekt