STUDENTENHELFEN startet nach Berlin in Köln weiter durch

STUDENTENHELFEN startet nach Berlin in Köln weiter durch

Studenten-Helfen, die schnelle Technikhilfe am Telefon und für zu Hause, hilft nun auch in Köln. 

Seit der Gründung 2010 von “studentenaanhuis” in den Niederlanden werden seitdem Technikfragen beantwortet und Technikprobleme gelöst. Im Jahr 2012 wurde das Erfolgsrezept aus Holland auf Deutschland mit der Hauptstadt Berlin ausgeweitet. Insgesamt bieten “stundentenaanhuis” und Studenten Helfen mehr als 1.000 Technik-und IT-Studenten einen flexiblen Teilzeitjob in ihrem Fachgebiet.

Inzwischen entsendet Studenten-Helfen in Berlin täglich viele fachkundige IT-Studenten aus der Zentrale in Berlin zu Kunden vor Ort, um die Anliegen schnell und professionell zu lösen. Alle Studenten sind mit den neuesten Entwicklungen im digitalen Bereich vertraut, und bilden sich kontinuierlich sowohl im Studium als auch Firmenintern weiter.  “Wir freuen uns sehr, nun mit Köln eine weitere Stadt in Deutschland mit unserer Dienstleistung weiterhelfen zu können”, so Geschäftsführer Christoph Hennig. Die Kunden schätzen die Zuverlässigkeit und die kompetente schnelle Hilfe bei Schwierigkeiten mit technischen Geräten jeglicher Art.

Die erfahrenen IT-Studenten helfen den Kunden vor Ort oder telefonisch. Egal ob bei Fehlerbehebung und Wiederherstellung, der Inbetriebnahme von Neugeräten oder der Beratung und Schulung von technischen Geräten, die Technikhelden sind verfügbar. Die technische Unterstützung umfasst Geräte wie Computer, Tablet, Drucker, Smartphone, TV und weitere.  Auf die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen hat das Unternehmen sofort reagiert. Mit strengen Hygienevorschriften vor Ort wird für einen größtmöglichen Schutz für Kunde und Student gesorgt. Mit der telefonische Betreuung wird eine kontaktfreie und ebenso professionelle Alternative geboten.

Über Studenten-Helfen 

Wie es begann

Die digitale Welt ist im Wandel begriffen. Das Internet ist zu einem integralen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden, und wir haben immer mehr miteinander verbundene Geräte sowohl zu Hause als auch unterwegs. Was aber, wenn diese Geräte nicht richtig funktionieren? Vor diesem Hintergrund sind wir seit 2010 in den Niederlanden und seit 2012 in Deutschland aktiv. Der Gründer von Studentaanhuis selbst hatte Probleme mit einem abgestürzten Computer. Kurzfristig konnte ihm niemand helfen, während er so schnell wie möglich wieder mit seinem PC arbeiten wollte. Nachdem ein IT-Student sein Problem in kürzester Zeit gelöst hatte, wurde die Idee für Studentaanhuis geboren und nach wenigen Jahren in die Hauptstadt Berlin expandiert.

Inzwischen schicken wir täglich fachkundige IT-Studenten von unserer Zentrale in Berlin, Hamburg und Köln zu Kunden, um alle digitalen Fragen und Probleme schnell und professionell zu lösen. Alle unsere Studenten sind über die neuesten Entwicklungen im digitalen Bereich auf dem Laufenden. Sie helfen bei der Sicherung aller wichtigen Dateien auf dem Computer, Tablet und Smartphone zu erstellen, WLAN und E-Mail einzurichten oder bei der Installation eines Virenscanners und bspw. der neuesten Software-Updates. Sie wissen alles über das Internet, Computer, Tablets, Drucker, Smartphones, digitale Fernseher, intelligente Thermostate und alle anderen digitalen Geräte. Unsere Studierenden geben nicht nur Ratschläge und Erklärungen auf der Grundlage des während des Studiums erworbenen Wissens, sondern sie werden auch intern geschult. Sie sind unabhängig und völlig frei in der Empfehlung von Marken und Produkten.

Erreichbar ist die Studenten Hilfe unter:

www.studenten-helfen.de

 

 

 

 

 

 

Quelle: Students@Home GmbH, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung