Er ist der Lieblings-Fußballspieler der deutschen Frauen: Thomas Müller (26). Das zeigt eine exklusive Forsa-Umfrage des Magazins FRAU IM SPIEGEL, in deren Rahmen 1001 Frauen in Deutschland befragt wurden: Wer ist Ihr liebster Fußballspieler? Thomas Müller nennen insgesamt 18 Prozent. Damit stößt der 26-jährige Manuel Neuer (29) vom Thron, der das Beliebtheits-Ranking im vergangenen Jahr anführte.

Weltmeister Müller, der in dieser Bundesliga-Saison so viele Tore wie noch nie schießt, ist trotz seines Ruhmes auf dem Boden geblieben. Er kickt seit 2000 für den FC Bayern. Der Fußballstar lehnte einen Wechsel zum englischen Top-Club Manchester United ab, obwohl ihm dieser eine Rekordsumme in Höhe von 100 Millionen Euro Ablöse geboten haben soll. Stattdessen verlängerte er bei seinem Heimatverein FC Bayern (Jahresverdienst ca. 13 Mio. Euro) bis 2021. Kollegen und Fans schätzen neben seiner Loyalität vor allem seine lockere und lustige Art, denn der Stürmer gibt gerne den Spaßvogel. Auch privat ist Thomas Müller eine treue Seele und seit sechs Jahren mit seiner Jugendliebe Lisa (25) verheiratet.

Vorjahressieger Manuel Neuer belegt mit 16 Prozent Platz zwei der Umfrage. Bei den 14- bis 29-Jährigen ist er besonders beliebt. Gerade wurde Neuer zum dritten Mal in Folge zum „Welttorhüter des Jahres“ gewählt. Laut Franz Beckenbauer (70) ist der 29-Jährige „einer der besten, die jemals in den letzten Jahrzehnten im Tor standen“. Weil er nur selten einen Treffer kassiert, wird er auch „The Wall“ genannt, „die Mauer“. „Ich bin ein Perfektionist, der alles richtig machen möchte.“, sagt er über sich. Lob brauche er aber nicht ständig. Der gebürtige Gelsenkirchener schwebt privat mit Freundin Nina (22) im siebten Himmel.

Die Bronzemedaille des Rankings teilen sich mit jeweils acht Prozent Mats Hummels (27), Bastian Schweinsteiger (31) und Philipp Lahm (32). Auf den weiteren Rängen folgen Lukas Podolski (30) mit fünf Prozent, Mario Götze (23) mit vier Prozent, Mesut Özil (27) mit drei Prozent, Sami Khedira (28) mit zwei Prozent und Toni Kroos (26) mit einem Prozent. (An 100 % fehlende Angaben = „weiß nicht“ / „keine davon“.)

 

Quelle: Frau im Spiegel, Bildquelle: Thomas Müller/Facebook

 

 


CHRIST - Momente des Glücks seit 1863