Tim Bendzko: “Mir reicht eine Vase und ein Flaschenöffner”

Tim Bendzko: “Mir reicht eine Vase und ein Flaschenöffner”

Sänger Tim Bendzko hat sein Leben radikal ausgemistet. “Je mehr Besitz ich anhäufte, desto mehr fühlte sich alles wie Ballast an. Stattdessen wollte ich einen Zustand von Leichtigkeit und Flexibilität”, sagt der 34-Jährige. Angefangen habe die Veränderung bei ihm mit dem Vorsatz, möglichst nichts mehr doppelt zu besitzen.

 

“Ich brauche nicht zwei Flaschenöffner, Rasierer, Feuerzeuge, Scheren, Vasen. Es ging bei meinen Klamotten weiter: Abgesehen von Hosen, Unterhosen und T-Shirts, wo es ein paar mehr sein dürfen, habe ich nichts mehr doppelt. Ich hätte nie gedacht, wie gut es sich anfühlt, wenn man nur noch mit leichtem Gepäck im Leben unterwegs ist.”

 

 

 

 

Quelle: Gala, Bildrechte: Tim Benzko/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung