Vor Weihnachten hat man in der Regel den Kopf voll mit To-Do-Listen, Geschenkwünschen und Plätzchenrezepten. So ist es kaum verwunderlich, dass man bei der Frage, was man zur Weihnachtsfeier anzieht, erstmal ratlos vor dem Kleiderschrank steht. Schließlich möchte man auch nicht das gleiche Outfit wie im letzten Jahr tragen. Außerdem möchte man auf den vielen Erinnerungsfotos gut aussehen, sich aber auch wohlfühlen. Damit Sie dieses Jahr rechtzeitig mit der Planung Ihres Stylings während der Feiertage anfangen, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Wintertrends 2015/2016

An Weihnachten greift man gerne zu klassischen Stücken, schließlich ist es eine traditionelle Feier im Kreise der Familie. Doch das bedeutet nicht, dass man nicht auch ein paar aktuelle Trends in sein Outfit mit einbauen darf. So zeigen die Kollektionen für den nächsten Winter zum Beispiel viele von den 70ern inspirierte Schnitte und Materialien, besonders Samt und Wildleder. Samtkleider wirken in gedeckten oder roten Tönen besonders festlich und eignen sich deshalb gut für den Heiligabend. Doch auch Brokatmuster, Spitze und funkelnde Broschen waren oft auf den Runways zu sehen und ließen die Träger sofort opulent und feierlich wirken.

Gemütliche Weihnachten im eigenen Wohnzimmer

Viele verschieben die Feier mit der Familie auf die Weihnachtsfeiertage und verbringen den Heiligabend ganz gemütlich zu Hause auf dem Sofa. Das Programm besteht oft aus Plätzchen naschen, Geschenke austauschen und dem feierlich geschmückten Weihnachtsbaum betrachten oder einen kitschigen Weihnachtsfilm ansehen. Relaxt aber stylisch wird das Outfit mit dicken Leggins, Wollsocken und weiten Pullis mit angesagten Weihnachtsprint oder -motiven. Rot lackierte Fingernägel verleihen dem Ganzen noch mehr Festlichkeit. Mit dicken Stiefeln und Wollmützen ausgerüstet bleibt es sogar in der Kirche mit diesem Outfit kuschelig warm.

Traditionelles Weihnachtsfest

Besonders festlich wirken zur Weihnachtszeit Kleider und Röcke in dunklen Tönen oder ornamentalen Mustern. Nicht jeder Figur steht allerdings jede Kleiderpassform. Wenn Sie sich unsicher sind, klärt dieser Magazinbeitrag auf weihnachtskarten-druck.com über die fünf unterschiedlichen Figurtypen und die dafür geeigneten Schnitte auf. Doch das Wichtigste ist natürlich, dass man sich in seiner Haut wohlfühlt. Für eine Familienfeier sollte man dennoch kein zu enges, zu ausgeschnittenes oder zu kurzes Kleid wählen, schließlich soll es trotz der Festlichkeit vor allem gemütlich sein. Bei eher einfach geschnittenen Kleidern können Sie bei der Accessoire-Wahl umso mehr auffallen. Große Ohrringe und Ketten mit schönen Schmucksteinen sind für Weihnachten genau richtig. Falls es zwischendurch nach draußen geht, kombinieren Sie eine passende, wärmende Strickjacke und nicht zu dünne Strumpfhosen zu dem Kleid und Sie sind perfekt für die Kälte gewappnet.

Bild: © istock.com/ArtMarie