Diese Möglichkeiten zur Hörgeräte Finanzierung haben Sie

Diese Möglichkeiten zur Hörgeräte Finanzierung haben Sie

Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung sind Hörgeräte die einzige Möglichkeit, um selbstbestimmt und uneingeschränkt am Alltag teilnehmen zu können. Die Hörgerätmodelle unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Ausstattung, sondern auch in Bezug auf die Preisspanne. Einen Pauschalbetrag übernimmt die Krankenkasse. Häufig kommt man um eine Zuzahlung dennoch nicht herum. Sie haben einige Möglichkeiten, um Ihr Hörgerät zu finanzieren, um keine Kompromisse bei der Wahl eines geeigneten Modells machen zu müssen.

Von der Gerätevielfalt profitieren

Stellt der HNO-Facharzt fest, dass ein Hörgerät notwendig ist, so erhält man eine Verordnung und kann einen Hörakustiker aufsuchen. Häufig ist die Auswahl eines solchen Geräts nicht nur eine Frage der Notwendigkeit und des Geschmacks, sondern auch des Geldbeutels. Möchte man Hörgeräte kaufen, so sollte man Vergleichsangebote nutzen und sich ausführlich vom Hörgeräteakustiker beraten lassen. Beim Vorliegen einer Verordnung für ein Hörgerät vom HNO-Facharzt haben Sie einen Anspruch darauf, dass die Krankenkasse eine Zuzahlung für Ihre Hörgeräte übernimmt. Sogenannte Basismodelle überschreiten diese Pauschalgrenze nicht und können zuzahlungsfrei erworben werden. Nach der Ausstellung einer Verordnung ist diese lediglich 28 Tage lang gültig. In dieser Zeit ist es notwendig, einen Hörgeräteakustiker zu konsultieren und unmittelbar mit der Versorgung zu beginnen. Je nach technischer Ausstattung und gewünschte Modell beträgt die Preisspanne pro Hörgerät rund 0 Euro bis zu 3200 Euro.

Krankenkasse zur Finanzierung nutzen

Unabhängig von der Höhe des Preises sollten Sie bei dem Vorliegen einer Verordnung Ihren gesetzlichen Anspruch auf die Zuzahlung zu Ihren Hörgerät nutzen. In der Pauschale ist nicht nur das Hörgerät selbst, sondern auch eine ein Betrag für notwendige Reparaturen sowie eine Servicepauschale und die Kostenübernahme für individuell gefertigt Ohrstücke enthalten. Pro Hörgerät erhalten Sie auf diese Weise eine Zuzahlung von 685 Euro von Ihrer Krankenkasse. Für Service und Reparaturleistungen sind rund 125 Euro vorgesehen. Die Pauschale für die Anfertigung individueller Ohrstücke beträgt 33,50 Euro. Grenzt die Hörbeeinträchtigung an Schwerhörigkeit, so erhöht sich die Übernahme der Kosten für Ihr Hörgerät auf 840 Euro. In einigen Fällen übernimmt die Krankenkasse höhere Beträge nach einem Antrag. Reicht ein zuzahlungsfreies Gerät aus medizinischen Gründen nicht aus, so können Sie einen Antrag auf Übernahme von Mehrkosten stellen.

Ratenzahlungen nutzen

Nicht immer reicht die Pauschale der Krankenkasse aus, um das gewünschte Hörgerät zu finanzieren. Sei es, weil Sie ein anderes Design oder eine ausgereifte Technologie wünschen. Dann fällt ein Eigenbeitrag an. Je nach verfügbarem Budget kann eine Ratenzahlung genutzt werden, um das Hörgerät zu finanzieren. Immer mehr Hörgeräteanbieter stellen Kunden hierfür ein zinsfreies Darlehen zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte 0 %-Finanzierung. Die Laufzeit und monatlichen Kosten sind von dem Hörgerät und weiteren gewünschten Leistungen abhängig. Sie können bei Ihrem Hörgeräteakustiker nicht nur Hörgeräte testen und sich beraten, sondern ein persönliches Angebot für eine Ratenzahlung erstellen lassen. Die gängigen Laufzeiten betragen 12 bis 48 Monate. Für die Gewährung dieser Finanzierung ist eine positive Bonitätsprüfung eine Grundvoraussetzung. Nach einer Überprüfung mit einem positiven Ergebnis können Sie die Ratenzahlung nutzen und Ihr Hörgerät finanzieren. Je nach Modell und gewünschter Finanzierungslänge zahlen Sie einen monatlichen Betrag, der Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht. Alternativ können Sie einen anderen Kostenträger beauftragen, etwa einen Verwandten, um die Finanzierung für Sie zu übernehmen.

Bei der Auswahl Ihres Hörgerätes sollten Sie keine Abstriche aus Kostengründen machen. Ihnen stehen Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Hörgeräte zu finanzieren und von den Vorteilen eines Premium-Modells zu profitieren. Diese können sich automatisch an unterschiedliche Hörsituationen anpassen, stellen Ihnen intelligente Sprachfilter sowie eine Störgeräusch Erkennung zur Verfügung und sind in besonderen Designs erhältlich. Sie können in den Genuss von Musik und Fernsehen kommen und Ihr Hörgerät via Bluetooth Funktion mit Ihrem Smartphone oder Fernseher verbinden. Das alles sind Funktionen, die Ihnen zuzahlungsfreie Geräte nicht ermöglichen. Möchten Sie Hörgeräte kaufen, um ermüdungsfrei und komfortabel in jeder Situation hören zu können, so eignet sich eine Finanzierung ideal, um das bestmögliche Modell für Ihren Bedarf zu finden. Nutzen Sie Testangebote und lassen Sie sich ausführlich beraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung