Heinz Hoenig: Das Baby ist da!

Heinz Hoenig: Das Baby ist da!

Heinz Hoenig ist mit 69 noch einmal Vater geworden. Der Schauspieler dazu (“Das Boot”, “Der König von St. Pauli”): “Es ist ein Junge. Es ist ein Wunschkind.” Die Familie genießt nun ihr Glück zu viert, denn seine Frau Annika (35) brachte eine 14-jährige Tochter mit in die Ehe. Für Heinz Hoenig ist es das dritte Kind. Aus seiner ersten Ehe mit der Schweizerin Simone (verst. 2012) hat er Tochter Paula (33) und Sohn Lucas (31).

Erste Bekanntheit erlangte Hoenig durch Wolfgang Petersens Film “Das Boot” von 1981, in dem er den Funker spielte. In “Der große Bellheim” bewies er sich 1992 in der Rolle des skrupellosen Spekulanten Rottmann als Charakterschauspieler und agierte als böser Gegenspieler von Mario Adorf in dem mehrfach ausgezeichneten Vierteiler um ein fiktives Handelsunternehmen. Hin und wieder wirkt er auch in internationalen Produktionen mit. Dazwischen spielt er immer wieder Theater, so 1986 in dem Sam-Shepard-Stück “Fool For Love” in Zürich.

Heinz Hoenig ist der Gründer der Initiative Heinz der Stier, einer Organisation, die sich um psychisch traumatisierte Kinder und Jugendliche kümmert und diese zu einem Abenteuerurlaub nach Mallorca und zu medienpädagogischen Maßnahmen in den Harz einlädt, um ihnen neue Horizonte, auch für ihr späteres Berufsleben, zu eröffnen. Für dieses Engagement wurde er 2005 von Kinderlachen mit dem Kind-Award ausgezeichnet. Die Spenden für Heinz der Stier werden von der Deutschen Kinderhilfe e. V. direkt verwaltet. 2003 erschien sein Buch „Meine Freiheit nehm ich mir“. Hoenig war ab 1988 verheiratet und hat zwei Kinder. Am 25. März 2012 verstarb seine erste Frau im Alter von 52 Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Frau im Spiegel, Wikipedia, Fotocredit: Heinz Hoenig/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung