Schützt Vitamin D vor Corona?

Schützt Vitamin D vor Corona?

Ein Vitamin-D-Mangel war in der Studie mit einem erhöhten Risiko für einen positiven SARS-CoV-2-Test verbunden. Weitere randomisierte Studien sollten den Zusammenhang zwischen Vitamin D und COVID-19 untersuchen.

Vitamin D spielt immer wieder eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit Infektionen. Eine Studie aus den USA untersuchte eine mögliche Assoziation zwischen Vitamin D und dem Risiko für COVID-19.

Mangel oder ausreichend versorgt?

Die retrospektive Kohortenstudie umfasste 489 Patienten mit einem mittleren Alter von 49,2 Jahren. 75 % waren Frauen. Die Patienten wurden auf COVID-19 getestet. Innerhalb eines Jahres vor diesem Test waren sie auf Vitamin-D-Mangel untersucht worden. Eine Defizienz wurde bei einem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Wert von unter 20 ng/ml oder einem 1,25-Dihydroxycholecalciferol-Wert von unter 18 pg/ml definiert. Die Wissenschaftler teilten die Patienten dann anhand ihrer Wahrscheinlichkeit für einen Vitamin-D-Mangel, die sich aus den Testergebnissen und möglichen Behandlungen ergab, in Gruppen ein.

Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Risiko für COVID-19

124 Patienten waren wahrscheinlich Vitamin-D-defizient, 257 hatten wahrscheinlich genügend Vitamin D und bei den übrigen Patienten war der Status unbekannt. 71 Patienten wurden positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Analyse zeigte, dass ein positiver Test mit einer Vitamin-D-Defizienz assoziiert war (Relative Risiko 1,77). Das Risiko war somit höher als bei Personen, die ausreichend Vitamin D hatten. Der Unterschied war signifikant. Die Wissenschaftler sagten COVID-19-Raten von 21,6 % in der Vitamin-D-defizienten Gruppe und 12,2 % in der Vitamin-D-suffizienten Gruppe vorher.

Ein Vitamin-D-Mangel war in der Studie mit einem erhöhten Risiko für einen positiven SARS-CoV-2-Test verbunden. Weitere randomisierte Studien sollten den Zusammenhang zwischen Vitamin D und COVID-19 untersuchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: DeutschesGesundheitsPortal.de, Archivbild/Pexel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung