Die VIP-Premiere des 25-Jahre Köln-Jubiläums von STOMP begeisterte das Publikum beim „33. Kölner Sommerfestival“

Die VIP-Premiere des 25-Jahre Köln-Jubiläums von STOMP begeisterte das Publikum beim „33. Kölner Sommerfestival“

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause ist es dieses Jahr endlich wieder soweit: Die Philharmonie öffnet die Pforten zum bundesweit beachteten und beim Publikum sehr beliebten „Kölner Sommerfestival“. Zum Auftakt des Festivals präsentierte am 08. und 09. Juli das einzigartigen Schweizer Figurentheater MUMMENSCHANZ ihr Jubiläumsprogramm „50 Years“ als Deutschlandpremiere! Gestern folgte der Auftakt eines weiteren besonderen Gastspieles: Dem bundesweit ersten Auftritt der weltbekannten schrägen Klangperformer von STOMP seit der pandemiebedingten Zwangspause (noch bis zum 17. Juli). Gleichzeitig feierte die Show ihr 25-jähriges Köln-Jubiläum, denn 1997 war STOMP zum allerersten Mal im Rahmen des damaligen „Kölner Sommerfestivals“ hier zu erleben!

Auch die beiden Schöpfer und Kreativ-Köpfe hinter STOMP, Luke Cresswell und Steve McNicholas, ließen es sich nicht nehmen, nach langer Zeit endlich wieder gemeinsam zu einer Premiere aus Brighton anzureisen. Von Festival-Veranstalter Ralf Kokemüller, CEO der Mehr-BB Entertainment GmbH, bekamen sie auf dem roten Teppich zur Feier des Jubiläums eine passende Torte überreicht.

Auf der anschließenden Premieren-Party im „Ludwigs im Museum“ zeigte sich Cresswell von der Euphorie des Abends sichtlich bewegt: „Es ist kaum zu glauben, dass es echt schon 25 Jahre her ist, dass STOMP hier in Köln zum allerersten Mal auftrat! Und genauso wie damals, 1997, sind wir zurück beim Kölner Sommerfestival und an diesem einzigartigen Ort, der Philharmonie. Wieder hier zu sein bedeutet uns sehr viel und bringt eine Menge schöner Erinnerungen zurück. Wir können es kaum erwarten, das Kölner Publikum für mindestens 25 weitere Jahre mit immer neuen Klangwelten zu begeistern.“ 

Auch für Ralf Kokemüller war es ein emotionaler Moment, die mit 35 Jahren längste und erfolgreichste Partnerschaft des Veranstalters mit einem städtischen Haus, wieder auf die Bühne zu bringen: „Lassen Sie uns feiern! Zweimal musste das Kölner Sommerfestival eine ungewollte Pause einlegen, mehrfach wurden alle in Deutschland geplanten Auftritte von STOMP verschoben. Nun endlich können wir unsere tiefe und langjährige Partnerschaft mit der Kölner Philharmonie UND der Show wieder mit Leben füllen – und freuen uns unbändig auf das 25-jährige Köln-Jubiläum dieser einmaligen Rhythmus-Performance. 

Ganz besonders freut es mich, dies gemeinsam mit den beiden STOMP-Gründern Luke Cresswell und Steve McNicholas tun zu können, die sich mit uns und dieser Stadt außergewöhnlich verbunden fühlen.  Alle Freunde von STOMP und des Sommerfestivals dürfen jetzt und in Zukunft auf immer wieder neue, mitreißende Klangwelten der weltweit schrägsten Putzkolonne gespannt sein! Versprochen!“ 

Auch zahlreiche prominente Gäste wie die Schauspielerinnen Meltem Kaptan, Petra Nadolny, Sonja Baum und Alexandra Schalaudek, die Moderatorinnen Bella Lesnik und Mara Bergmann, die Fitness- und Ernährungsexpertin Mareike Spaleck sowie Kriminalbiologe Mark Benecke ließen sich von der Lebensfreude und dem Einfallsreichtum von STOMP mitreißen. Zum Festivalabschluss wird das New Yorker Complexions Contemporary Ballet, eine der angesagtesten Tanzcompagnien der USA. Ihre Hommage an den Jahrhundertkünstler David Bowie STAR DUST – From Bach to Bowie vom 19. bis 24. Juli zurück in die Kölner Philharmonie zu holen. 

Mit bislang über 1,6 Millionen Zuschauern seit seinem Auftakt 1988 ist das „Kölner Sommerfestival in der Philharmonie“ eine der längsten und erfolgreichsten Partnerschaften zwischen privatem Veranstalter und einem städtischen Haus in Deutschland. Über 25 Deutschland- und Europapremieren international erfolgreicher Bühnenhighlights aus Show, Tanz, Musical, Performance und Musik unterstreichen die Relevanz des Festivals auch im Bundeskontext.

STOMP ist ein weltumspannendes Phänomen! Ob Waschbecken oder Streichholzschachteln, Kunststoffrohre oder Feuerzeuge: simple Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten und aus ein paar Besen ein fulminantes Orchester. So entfacht STOMP rund um den Globus ein überall gefeiertes Spektakel und immer wieder neue, mitreißende Klangwelten. In Staunende Augen und Ohren, im Rhythmus wippende Füße und zuckende Lachmuskeln garantiert! 

STOMP-Termine im Winter 2023                                  

10.01.2023- 15.01.2023

Wien, Stadthalle 

31.01.2023 – 05.02.2023

Zürich, Theater 11 

14.03.2023 – 19.03.2023

Berlin, Admiralspalast 

21.03.2023 – 26.03.2023

Hannover, Theater an Aegi 

28.03.2023 – 02.04.2023

München, Deutsches Theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: BB Promotion, Fotocredit: BB Promotion/Ralf Kokemüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung