Tanja Szewczenko startete im Eiskunstlauf für die Düsseldorfer EG, ihre Trainer waren Hugo Dümler, nach ihrem Wechsel ins Leistungszentrum Dortmund Peter Meyer (bis 1995) und Peter Jonas. 1992 hatte sie ihren ersten größeren internationalen Erfolg, als sie beim Juniorenwettbewerb Pokal der blauen Schwerter in Chemnitz Gold gewann. 1994 wurde sie als 16-Jährige erstmals deutsche Meisterin und gewann bei der Weltmeisterschaft im japanischen Chiba Bronze hinter Yuka Satō und Surya Bonaly.

Nach ihrer Eiskarriere versuchte sich Tanja als Fotomodell (u. a. mehrmals im deutschen Playboy) und Schauspielerin. Von 2002 bis 2005 spielte sie in der Daily Soap Unter uns die Rolle der Katinka „Kati“ Ritter. In der RTL-Seifenoper Alles was zählt spielte sie von 2006 bis 2009 die Rolle der Diana Sommer. Im Dezember 2009 stellte sie ihr Kinderbuchdebüt Kiki Kufenflitzer – Der Eiskristall vor, der in dem von ihr gegründeten Schneekinder Verlag erschien.

Jetzt verbringt das Multitalent ihre Zeit mit Ehemann und den Kindern zuhause. Aber sie wirkt nicht traurig, sondern entspannt und kann der Situation auch durchaus etwas Positives abgewinnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: public republic, Wikipedia, Tanja Szewczenko