Zeit für blühende Rückzugsräume mit Geranien Beet- und Balkonpflanzensaison startet unter außergewöhnlichen Umständen

Zeit für blühende Rückzugsräume mit Geranien Beet- und Balkonpflanzensaison startet unter außergewöhnlichen Umständen

Üppige Blütenpracht für sonnige bis halbschattige Lagen verspricht die Geranie. Ihre Blütezeit erstreckt sich von Mai bis in den Oktober und ist damit länger als bei den meisten anderen Beet- und Balkonpflanzen. Die Blütezeit der als Zimmerpflanze beliebten Edelgeranie beginnt sogar schon deutlich früher. Und auch in punkto Blühfreude, Vielfältigkeit und Pflegeleichtigkeit ist die Geranie nur schwer zu schlagen. Kein Wunder, dass sie im April und Mai seit Jahrzehnten die Hitliste der blühenden Beet- und Balkonpflanzen anführt.

Balsam für die Seele: Geranien in unterschiedlichen Formen und Farben 

Zahlreiche Studien belegen, was wohl die meisten aus eigener Erfahrung bestätigen können: Blumen und Pflanzen zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht und wirken wie Balsam auf die Seele. Geranien punkten nicht nur mit vielfältigen Wuchs-, Blüten- und Blattformen, sondern auch mit einer besonders großen Farbpalette. Am beliebtesten sind dabei nach wie vor die roten Klassiker. Ihr Anteil an der Gesamtproduktion liegt laut AMI Anbauerhebung zu Produktion und Wirtschaftstendenzen im Zierpflanzenbau vom Herbst 2019 in diesem Jahr geplant bei 32 Prozent. Auf rosafarbene und weiße Sorten entfallen wie bereits 2019 unverändert 13 bzw. elf Prozent. Deutlichen Zuwachs verzeichnen Sorten mit einem Auge in der Mitte. Ihr geplanter Anteil steigt von acht auf 13 Prozent. Auch pinkfarbene Sorten können im Vergleich zum Vorjahr zulegen, und zwar von sechs auf neun Prozent. Die Anteile zweifarbiger Sorten hingegen gehen von 13 auf zehn Prozent zurück, die der lilafarbenen von 12 auf acht Prozent.

 

 

 

 

 

 

 

Mehrheit der Deutschen hat die Möglichkeit zu pflanzen

Wer in der aktuellen Situation über einen Garten oder Balkon verfügt, kann sich glücklich schätzen, denn Gartenarbeit hat eine ausgleichende und entspannende Wirkung und hält fit und gesund. Nach einer Studie, die Kantar TNS im März 2019 im Auftrag von Pelargonium for Europe durchführte, trifft dies in Deutschland auf die große Mehrheit der Menschen zu. Rund 85 Prozent der Befragten gaben an, in einem Haus zu leben, wo sie den Garten, die Terrasse oder den Balkon bepflanzen könnten. Bei den Haushalten mit Kindern liegt der Anteil gar bei 93 Prozent. Von den Haushalten, die Zugang zu Balkon, Terrasse oder Garten haben, gaben rund Dreiviertel an, diese auch tatsächlich zu bepflanzen.

Doch auch Menschen, die keinen Außenbereich haben, müssen nicht auf die wohltuende Farbenpracht blühender Geranien verzichten. Die prachtvolle Edelgeranie wurde ursprünglich als Zimmerpflanze gezüchtet und eignet sich daher gut für geschlossene Räume. Ein weiterer Pluspunkt: An einem hellen Standort blüht die Schönheitskönigin unter den Geranien bereits in den ersten Wochen des Frühlings. Die Haupt-Verkaufssaison für Outdoor-Geranien startet hingegen erst ab Mitte April. Um die 17. bis 18. Kalenderwoche ist die Sortenvielfalt im Fachhandel in der Regel am größten. Der wichtigste Einkaufsmonat ist der Mai. Allerdings ist der Absatz stark witterungsabhängig. So nahm der Abverkauf von Beet- und Balkonpflanzen im vergangenen Jahr aufgrund der ungewöhnlich nassen und kalten Witterung erst in der zweiten Maihälfte richtig Fahrt auf und lag dafür im Juni auf überdurchschnittlich hohem Niveau.

Grüner Fachhandel: kreative Lösungen in Zeiten großer Herausforderungen

Die wichtigste Einkaufsstätte für Geranien ist traditionell der Fachhandel, wie die AMI auf Basis des GfK-Pflanzenpanels berichtet. Rund 50 Prozent der Ausgaben für Geranien entfallen auf Gärtnereien, Gartencenter, Wochenmärkte und den Blumenfacheinzelhandel. Die gegenwärtigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens stellen den grünen Fachhandel in diesem Jahr vor immense Herausforderungen und fordern verstärkt kreative Lösungen. Ob Betriebe schließen müssen oder unter Auflagen weiter geöffnet bleiben, hängt zurzeit stark von den Regelungen der einzelnen Bundesländer, Städte und Kommunen ab. Viele Betriebe, die keinen Kundenverkehr ermöglichen können, bieten einen Abhol- oder Lieferservice an. Unter diesem LINK findet man alle Pflanzenverkaufsstellen, die Hygienestandards einhalten und so weiter geöffnet haben oder einen Lieferdienst bzw. Onlineshop anbieten. Auch Wochenmärkte sind gegenwärtig vielerorts weiterhin geöffnet. Auf diese Weise muss hoffentlich auch https://mit-abstand-gruen.deh in diesem Jahr niemand auf blühende Rückzugsräume mit Geranien verzichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Pelargonium for Europe

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung